Anzeige
2. April 2015, 09:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Standardrate auf neuem Rekordtief

Der Abwärtstrend bei den Baufinanzierungszinsen hat sich fortgesetzt. Die durchschnittliche Standardrate für ein Darlehen von 150.000 Euro hat dem Trendindikator Baufinanzierung zufolge einen neuen Tiefpukt erreicht.

Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung

Die Finanzierung der eigenen vier Wände war in Deutschland nie so erschwinglich wie zum jetzigen Zeitpunkt.

Das anhaltend niedrige Zinsniveau macht sich weiterhin auch bei den Baufinanzierungskonditionen bemerkbar. Die durchschnittliche Standardrate ist nach den Ergebnissen des vom Finanzdienstleister Dr. Klein herausgegebenen Trendindikators Baufinanzierung im Monat Februar auf einen neuen Tiefstand gesunken.

Demnach sank die monatliche Rate für ein Darlehen von 150.000 Euro mit zwei Prozent Tilgung, 80 Prozent Beleihung sowie einer zehnjährigen Sollzinsbindung auf 461 Euro.

Monatliche Rate 131 Euro günstiger als vor Jahresfrist

Im Vergleich zum Vorjahreswert von 592 Euro ging die Standardrate somit um 131 Euro zurück, im Vergleich zum Vormonat um zehn Euro. Dem gegenüber kletterte der durchschnittliche Tilgungssatz von 2,69 auf 2,72 Prozent und markiere damit einen neuen Höchstwert. Zum Vorjahr entspricht das einer Steigerung um 0,35 Prozentpunkte.

“Die durchschnittliche Darlehenshöhe stagniert seit Dezember 2014 auf hohem Niveau und behält auch im Februar ihren bisherigen Höchstwert von 172.000 Euro bei”, erläutert Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG, Lübeck.

Finanzierungssummen steigen

Im Vergleich zum Vorjahr habe die Darlehenshöhe damit um 10.000 Euro zugenommen. “Darüber hinaus scheint es, als ob Immobilienkäufer weiterhin das günstige Zinsniveau dazu nutzen, um möglichst lange Zinsbindungen zu vereinbaren und dadurch Zinsänderungsrisiken zu reduzieren”, berichtet Gawarecki.

Denn zum vierten Mal in Folge habe sich die durchschnittliche Sollzinsbindung verlängert und liege mittlerweile bei 13 Jahren und sieben Monaten. Das entspreche einer Zunahme um zwei Jahre und zwei Monate zum Vorjahreszeitraum.

Seite 2: Immobilienkäufer bringen weniger Eigenkapital mit

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...