Anzeige
Anzeige
18. März 2015, 13:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Realbest startet Provisionsprogramm für Vermittler

Das Immobiliennetzwerk Realbest hat ein neues Provisionsprogramm für Vermittler ins Leben gerufen. Finanzberater können von der Weitervermittlung von Immobilienkunden profitieren.

Realbest

Viele Finanzberater haben Kunden, die eine Immobilie kaufen möchten, verfügen jedoch nicht über ein eigenes Produktangebot.

Finanzierungsberater und Finanzdienstleister haben nach Angaben von Realbest ab sofort die Möglichkeit, vom Immobilienkauf und -verkauf zu profitieren, auch wenn sie selbst keine Immobilien anbieten.

“Mit Realbest können Finanzprofis einfach und effektiv online vom zusätzlichen Geschäft mit Immobilien profitieren, indem sie vorhandene Kundenbeziehungen nutzen und neue Kunden gewinnen können”, erklärt Axel Winckler, Gründer und Geschäftsführer von Realbest.

Potenzial für Zusatzgeschäfte

Es gebe häufig die Situation, dass Finanzdienstleister Kunden beraten, die auch eine Immobilie suchen oder verkaufen.

Finanzberater könnten ihre Geschäftskontakte nun zu Realbest einladen und sich durch Empfehlungen im Verkaufsfall attraktive Provisionen sichern. “Darüber hinaus können Finanzierungsberater und Finanzdienstleister neue Kunden gewinnen und Zusatzgeschäfte abschließen”, so Winckler.

Nach der Empfehlung werden die zugeführten Kunden nach Angaben von Realbest von erfahrenen Immobilienexperten bis zum Kaufvertragsabschluss betreut. Der Vermittler erhalte bis zu 1,5 Prozent Empfehlungsprovision und sichere sich vollen Kundenschutz.

Beschleunigter Verkaufsprozess

Das Immobiliennetzwerk Realbest ist ein neugegründetes Unternehmen mit Sitz in Berlin. Ziel von Realbest ist es, Bauträger, Makler, private Verkäufer, Käufer und Vermittler von Wohnungen online zusammenzubringen. Der Netzwerkcharakter der Immobilien-Plattform beschleunige dabei den Verkaufsprozess und ermögliche allen Beteiligten, einen schnelleren Abschluss zu erzielen.

Das Unternehmen bereitet die zur Verfügung gestellten Daten nach eigenen Angaben auf und erstellt professionelle Unterlagen wie Exposés und Bilder der Objekte.

Die Vertriebsaktivitäten konzentrieren sich laut Realbest aktuell auf Berlin, Potsdam und Frankfurt/Main sowie auf die Metropolregion Nürnberg. Langfristiges Ziel sei es, den Markt schwerpunktmäßig auf weitere Metropolregionen in Deutschland auszuweiten.

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Studie: Keine spürbaren Entlastungen durch PSG I

Nur ein Viertel der Pflegenden in Deutschland stellen seit dem Inkrafttreten des ersten Pflegestärkungsgesetzes (PSG I) eine Verbesserung der eigenen Situation fest. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Continentale Krankenversicherung hervor.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft den Commerzbank-Tower

Die Patrizia Immobilien AG kauft eines der Wahrzeichen der Frankfurt Skyline – den Commerzbank-Tower. Das Gebäude am Kaiserplatz ist mit seinen 259 Metern das höchste Gebäude in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank im Abwärtsstrudel

Die Verunsicherung über die Stabilität der Deutschen Bank sitzt tief – trotz aller Bemühungen der Frankfurter, wieder Ruhe einkehren zu lassen. Und langsam werden auch andere Geldhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Die Finanzmärkte sind hochnervös.

mehr ...

Berater

Commerzbank: Jobabbau vor allem in Deutschland

Weniger Stellen, weniger Geschäftsbereiche, mehr Digitalisierung – der neue Konzernchef Zielke baut die Commerzbank radikal um. Der Vorstand ist überzeugt, die Bank damit profitabler zu machen. Der Verkauf der Firmenzentrale spült Geld in die Kasse.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...