Anzeige
17. Februar 2016, 07:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wüstenrot bringt Online-Bewertung für Immobilien

Die W&W Digital bringt mit Wüstenrot Immowert eine Online-Plattform für die unabhängige Bewertung von Immobilien auf den Markt. Das Angebot bietet einen Richtwert des marktüblichen Kaufpreises bis hin zu einem rechtsgültigen Gutachten. Das Angebot richtet sich an Immobilienbesitzer und Kaufinteressenten gleichermaßen.

Immobilienaktien-immobilie in Wüstenrot bringt Online-Bewertung für Immobilien

Hausbesitzer und Kaufinteressenten können Immobilien künftig auch online bewerten lassen.

Die ermittelten Immobilienwerte basieren laut Angabe von Wüstenrot auf tatsächlich realisierten Veräußerungspreisen anstelle von Angebotspreisen. Hausbesitzer könnten zusätzlich den Sachwert ihres Gebäudes ermitteln lassen. So erhielten Nutzer aussagekräftige Daten dazu, welchen Einfluss Gebäudesubstanz, Lage und Umgebung für einen Einfluss auf den Preis haben.

Vor dem Hintergrund der hohen Zahl von An- und Verkäufen und der volatilen Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt herrsche sowohl bei Eigentümern wie auch Verkäufern oft Unsicherheit über den Marktwert einer Immobilie. Die Beauftragung eines externen Gutachtens sei allerdings teuer und zeitaufwendig.

Wahl zwischen drei Servicemodellen

Wüstenrot Immowert setze an dieser Bedarfslücke an. Nutzer können entsprechend ihrer jeweiligen Wünsche aus drei Servicemodellen zur Immobilienbewertung wählen. Neben einer reinen Online-Wertermittlung, hätten Nutzer die Möglichkeit, digital eine Wertermittlung in Auftrag zu geben. Die vom Kunden eingegebenen Daten werden anhand von hochgeladenem Bildmaterial, der Baubeschreibungen und zusätzlichen Recherchen plausibilisiert und angepasst. Kunden erhielten nach 48 Stunden eine genaue Einschätzung eines Experten über den Immobilienwert.

Die Premium-Variante beinhalte eine Begutachtung der Immobilie vor Ort und die Erstellung eines rechtssicheren Gutachtens. Wüstenrot Immowert arbeitet mit der Sprengnetter GmbH, einem Komplettanbieter im Bereich der Immobilienbewertung, sowie weiteren Gutachtern zusammen.

„Über ein rein digitales Angebot können wir dem Kunden sofort einen zuverlässigen Richtwert für den Immobilienwert liefern. Gleichzeitig können wir auf ein Expertennetzwerk zugreifen, welches das digitale Angebot bis hin zum rechtssicheren Gutachten komplettiert. Wir bieten dem Nutzer damit eine bedarfsgerechte Lösung, die günstiger, transparenter und schneller ist als herkömmliche Gutachter”, erklärt Carolin Kröger, Geschäftsführerin der W&W Digital. (kl)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

VZBV: “Restschuldversicherungen sind maßlos überteuert”

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert, dass Restschuldversicherungen künftig nur noch separat und nicht gekoppelt an Kreditverträge vermittelt werden dürfen. Das sollte nach dem Willen der Verbraucherschützer im Umsetzungsgesetz der EU-Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verankert werden.

mehr ...

Immobilien

Bauhauptgewerbe verzeichnet besten Jahresstart seit 1996

Das Bauhauptgewerbe startet erfolgreich in 2017, es verzeichnete zuletzt vor über 20 Jahren mehr Auftragseingänge zu Beginn eines Jahres. Im Vergleich zum Vormonat Dezember sind die Aufträge jedoch leicht gesunken.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Börse tritt auf Kostenbremse

Die Deutsche Börse plant kurzfristig Einsparungen in mindestens zweistelliger Millionenhöhe. Zudem gilt zunächst ein Einstellungsstopp für fast alle Bereiche. Der Konzern reagiert damit auf sinkende Umsätze und das erwartete Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange (LSE).

mehr ...

Berater

Patientenverfügung: BGH präzisiert Anforderungen

Im Einzelfall kann sich die erforderliche Konkretisierung in einer Patientenverfügung auch durch Bezugnahme auf ausreichend spezifizierte Krankheiten oder Behandlungssituationen ergeben – ohne detaillierte Benennung bestimmter ärztlicher Maßnahmen. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...