Anzeige
17. Februar 2016, 14:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Newmark holt prominente Verstärkung an Bord

Mit Blick auf aktuelle und weitere anstehende Kundenmandate hat Newmark Finanzkommunikation zum Jahresanfang 2016 den Bereich Corporate Communications erweitert. Im Zuge dessen verstärkt Torsten Graf (38) den Bereich seit Januar als Consultant. In dieser Funktion berät er verschiedene Finanzdienstleister in Fragen der strategischen Positionierung sowie in der täglichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Graf Torsten-Kopie in Newmark holt prominente Verstärkung an Bord

Bekannter Fondsmanager Torsten Graf steigt bei Newmark ein.

Torsten Graf kommt vom Finanzdienstleister MainFirst mit Sitz in Frankfurt. Dort hat er von 2007 bis 2015 im Bereich Asset Management als Portfoliomanager für europäische Aktienfonds gearbeitet hat, unter anderem für das Flaggschiffprodukt MainFirst Top European Ideas Fund sowie den MainFirst Classic Stock Fund. Inklusive individueller institutioneller Mandate hat Graf ein verwaltetes Vermögen von bis zu zwei Milliarden Euro mitverantwortet. Von 2005 bis 2007 hat der Diplom-Betriebswirt als Investment Writer auf dem Gebiet vertriebsunterstützende Kapitalmarktkommunikation bei der Investmentgesellschaft Union Investment gearbeitet.

Hubertus Väth, Geschäftsführer von Newmark Finanzkommunikation, sagt: “Angesichts des immer intensiveren Wettbewerbs in der Branche steigt der Anspruch der Finanzdienstleister an professionelle Kommunikationsberatung. Dies zeigt sich auch an unserer Pipeline an Beratungsmandaten, die für 2016 viele neue, spannende Projekte beinhaltet. Vor diesem Hintergrund haben wir uns mit Torsten Graf um einen weiteren Experten verstärkt, der Financial Professionals und Journalisten auf Augenhöhe begegnet. Durch seine Erfahrung als Portfoliomanager und Investment Writer verfügt Torsten Graf über ein umfassendes Expertenprofil, das selten zu finden ist. Das macht ihn zu einer idealen Ergänzung unseres Teams.“

Torsten Graf kommentiert: “Finanzmarktkommunikation gehört seit mehr als zehn Jahren zu meiner täglichen Arbeit. Nun möchte ich mich diesem vielfältigen und dadurch so spannenden Bereich noch dezidierter widmen. Newmark Finanzkommunikation als Agentur, die seit fast 20 Jahren auf Finanzdienstleister spezialisiert ist und über ein breites Spektrum an Kunden verfügt, bietet mir dafür ein ideales und abwechslungsreiches Umfeld.“

Firma hat ein breites Spektrum

Newmark Finanzkommunikation ist eine inhabergeführte Kommunikationsagentur. Sie berät und unterstützt Finanzdienstleister seit 1997 in allen großen Bereichen der Finanzkommunikation, darunter Corporate Communications, Public Affairs und Marketing Services. Der Name Newmark verdeutlicht den eigenen Anspruch, den die Agentur dabei verfolgt: neue Zeichen zu setzen, um so die öffentliche Aufmerksamkeit für ihre Kunden angesichts eines immer komplexeren Wettbewerbsumfeldes vertriebsunterstützend zu erhöhen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bringt ein Team aus Consultants, Investment Writers, Art Directors, Social Media Expert und Web Developer vielfältige Erfahrung aus unterschiedlichen Kommunikationsbereichen ein. Allen Mitarbeitern gemeinsam ist ihre hohe Affinität zu Finanzthemen. Sitz von Newmark Finanzkommunikation ist Frankfurt am Main mit einer weiteren Niederlassung in Zürich. (tr)

Foto: Newmark

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

VZBV: “Restschuldversicherungen sind maßlos überteuert”

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert, dass Restschuldversicherungen künftig nur noch separat und nicht gekoppelt an Kreditverträge vermittelt werden dürfen. Das sollte nach dem Willen der Verbraucherschützer im Umsetzungsgesetz der EU-Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verankert werden.

mehr ...

Immobilien

Bauhauptgewerbe verzeichnet besten Jahresstart seit 1996

Das Bauhauptgewerbe startet erfolgreich in 2017, es verzeichnete zuletzt vor über 20 Jahren mehr Auftragseingänge zu Beginn eines Jahres. Im Vergleich zum Vormonat Dezember sind die Aufträge jedoch leicht gesunken.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Börse tritt auf Kostenbremse

Die Deutsche Börse plant kurzfristig Einsparungen in mindestens zweistelliger Millionenhöhe. Zudem gilt zunächst ein Einstellungsstopp für fast alle Bereiche. Der Konzern reagiert damit auf sinkende Umsätze und das erwartete Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange (LSE).

mehr ...

Berater

Patientenverfügung: BGH präzisiert Anforderungen

Im Einzelfall kann sich die erforderliche Konkretisierung in einer Patientenverfügung auch durch Bezugnahme auf ausreichend spezifizierte Krankheiten oder Behandlungssituationen ergeben – ohne detaillierte Benennung bestimmter ärztlicher Maßnahmen. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...