26. Januar 2016, 11:06

Ökoworld: “Klarer Gewinner einer positiven Klimapolitik”

Die Fondsboutique Ökoworld mit Sitz in Hilden zieht eine positive Performance-Bilanz für das vergangene Jahr.

Alfred-Platow-Oekoworld in Ökoworld: Klarer Gewinner einer positiven Klimapolitik

Ökoworld-Vorstandsvorsitzender Alfred Platow: “Wir schließen Unternehmen aus, die den Humanismus behindern”

Das Flaggschiff, der Ökoworld Ökovision Classic, konnte eine Rendite von 14,47 Prozent erwirtschaften und liegt damit nur wenig unter dem Ökoworld Klima, der einen Wert von 15,39 Prozent erreichte. Der in den aufstrebenden Wirtschaftsnationen investierende Ökoworld Growing Markets 2.0 erzielte eine Performance von 4,4 Prozent, während der New Energy Fund einen Wert von 9,92 Prozent aufweist.  Darüber hinaus managt Ökoworld die folgenden Fonds: Ökoworld Ökotrust (1,28 Prozent), Ökoworld Water for Life (3,64 Prozent) und Ökoworld Ökovision Garant 20 (minus 0,88 Prozent).

Gesundheit, Energieeffizienz, Ernährung, Wasserversorgung und Bildung im Fokus

“Wir schließen Unternehmen aus, die den Humanismus behindern. Ökoworld ist der klare Gewinner einer positiven Klimapolitik. Das liegt unter anderem daran, dass es bei uns seit jeher in erster Linie um Überlebenskriterien geht, die unser Hauptmerkmal sind. Die Schwerpunkte unserer Investments sind Gesundheit, Energieeffizienz, Ernährung, Wasserversorgung und Bildung. Auch die Erneuerbaren Energien, umweltfreundliche Mobilität, intelligente Kommunikation und nachhaltiges Bauwesen gehören dazu. In 2015 hat sich unser Ansatz erneut bewährt”, kommentiert Alfred Platow, Verwaltungsratsvorsitzende der Ökoworld, die Ergebnisse.

Klimabilanz bewertet Energieeffizienz

Als besonders wichtige Orientierungshilfe zur Energieeffizienz eines Investmentfonds dient die Klimabilanz. Durch die Investitionen werden zwangsläufig auch Treibhausgasemissionen mitfinanziert. In einer Studie des schweizer Unternehmens South Pole Group im Auftrag der Verbraucherzentrale Bremen wurde eben dieser Klima-Fußabdruck verschiedener Investmentfonds untersucht. Die Ergebnisse der Studie wurden dann im Verhältnis zum Aktienindex MSCI World analysiert. Unter anderem wurde auch der Ökoworld Ökovision Classic untersucht und konnte mit einem hervorragenden Ergebnis überzeugen, so die Hildener Gesellschaft. Im Vergleich zum MSCI World wurden 73 Prozent weniger Treibhausgasemissionen verursacht. (fm)

Foto: Ökoworld


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Investmentfonds


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

USA stemmen sich gegen Neuordnung des Krankenversicherungsmarktes

Die geplante Neuordnung des US-Krankenversicherungsmarktes bekommt heftigen Gegenwind von der Regierung.

mehr ...

Immobilien

Baugeldzinsen fallen unter Ein-Prozent-Grenze

Auf der jüngsten Ratssitzung hat die EZB eine Ausweitung der Anleihe-Käufe angekündigt: Das milliardenschwere Kaufprogramm von Staats- und Unternehmensanleihen soll bis mindestens März 2017 laufen, notfalls auch darüber hinaus.

mehr ...

Investmentfonds

EZB hält Pulver trotz Brexit-Votum trocken

Trotz wachsender Konjunktursorgen nach dem Brexit-Votum bleibt die Europäische Zentralbank (EZB) vorerst in Lauerstellung. Die Währungshüter beließen den Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von null Prozent. Das beschloss der EZB-Rat nach Angaben der Notenbank am Donnerstag in Frankfurt.

mehr ...
21.07.2016

Draghi ist am Zug

Berater

BCA kooperiert mit Weltsparen

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, arbeitet er künftig mit dem Fintech Weltsparen zusammen. Über ein eigens bereitgestelltes Portal sollen Makler gemeinsam mit ihren Kunden Festgeldangebote anbschließen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft Windräder in Burgund

Der Asset Manager KGAL hat seinen zehnten Windpark in Frankreich erworben. Der Windpark Clamecy mit einer Gesamtgröße von 12,3 Megawatt ist seit Dezember 2013 in Betrieb. Verkäufer sind Abo Invest und Abo Wind.

mehr ...

Recht

Altersvorsorge: Verfassungsrichter tasten nachgelagerte Besteuerung nicht an

Die steuerliche Behandlung von Ausgaben für die Altersvorsorge verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Zwei Verfassungsbeschwerden hatten keinen Erfolg, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

mehr ...