12. Mai 2014, 10:52

Hamburg Trust investiert in New York

Der Immobilienfonds Finest Selections 4 Special Situations von Hamburg Trust hat Anteile an der Finanzierung von zwei Büroobjekten in New York City erworben.

470-Vanderbilt-Avenue-NYC in Hamburg Trust investiert in New York

Zu den beiden Bürogebäuden zählt 470 Vanderbilt Avenue im New Yorker Stadteil Brooklyn.

Bei den Immobilien handelt es sich um das Büro- und Geschäftshaus 2 Herald Square in Manhattan an der Ecke Broadway, West 34 Street und Sixth Avenue sowie das Class-A-Bürogebäude 470 Vanderbilt Avenue im neuen Brooklyner Entwicklungsgebiet “Atlantic Yards”. Das Objekt in Manhattan verfügt über eine Mietfläche von 34.000 Quadratmetern und ist laut Hamburg Trust voll vermietet. Die Mietfläche von 470 Vanderbilt Avenue beträgt 60.000 Quadratmeter, von denen nach Angaben des Emissionshauses rund 88 Prozent vermietet sind.

Bisher vier Investitionen

Die Finanzierungen sind jeweils als vorrangige Eigenkapitalbeteiligung in Höhe von 30 bzw. 34 Millionen US-Dollar ausgestaltet. An diesen ist der Fonds prozentual beteiligt. Insgesamt hat das Beteiligungsangebot damit bislang vier Investitionen getätigt. Bereits bei Auflage 2012 waren zwei Finanzierungen an den Bürogebäuden 666 Fifth Avenue und One Court Square in New York erworben worden.

Anfang 2013 platziert

Der Finest Selections 4 Special Situations wurde exklusiv für das Bankhaus Lampe entwickelt und Anfang 2013 bei deutschen Privatanlegern platziert. Der Fonds investiert zusammen mit weiteren institutionellen Investoren in Immobilienkredite von US-Premium-Bürogebäuden hauptsächlich in New York, Washington D.C. und San Francisco. Das Volumen des reinen Eigenkapitalfonds beträgt 7,5 Millionen US-Dollar zuzüglich drei Prozent Agio, die Zielrendite soll laut Hamburg Trust bei durchschnittlich acht Prozent vor Steuern liegen. (kb)

Foto: Hamburg Trust 


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Vertrauensbildung für die Rente auf dem Smartphone

In der Altersvorsorge brauchen wir rasch eine unabhängige Datenplattform – das Thema wird in der Rentendiskussion zu wenig beachtet.

Die Weirich-Kolumne

mehr ...

Immobilien

USA: Stärkster Rückgang schwebender Hausverkäufe seit Mai 2010

In den USA ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Mai deutlich zurückgegangen. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe seien zum Vormonat um 3,7 Prozent gesunken, teilte die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Mittwoch in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit – das Warten beginnt erneut

Es sieht so aus, als wenn die Brexit-Befürworter genauso überrascht vom Ausgang des EU-Referendums gewesen sind wie die Finanzmärkte. Auch der Initiator des Referendums, Premier Cameron, scheint nicht weiter zu wissen.

Gastkommentar von Karsten Junius, Safra Sarasin.

mehr ...

Berater

Volksbanken: Weiterhin keine Strafzinsen für Privatkunden

Deutschlands Genossenschaftsbanken wollen ihre Privatkunden trotz zunehmender Belastungen aus dem Zinstief weiterhin vor Strafzinsen bewahren. Das gab Uwe Fröhlich, der Präsident des Bundesverbandes der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), am Mittwoch bekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project startet Wohnimmobilienentwicklung bei München

In der Dachauer Straße in Erding bei München realisiert der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist ein im KfW 55-Standard ausgeführtes Wohnbauprojekt im Wert von 64 Millionen Euro.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...