18. Juli 2006, 00:00

WWK gründet Vertriebsgesellschaft

Die WWK Versicherungsgruppe, München, hat einen unabhängigen Versicherungsvertrieb gegründet. Die 1:1 Assekuranzservice AG (1:1 AG) soll nach Unternehmensangaben ab 1. September 2006 ihren Vertrieb aufnehmen. Die unabhängige Vermittlungsgesellschaft ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der WWK Lebensversicherung a.G. und soll für Vertragspartner ein Haftungsdach für den Vertrieb bieten. ?Von der anstehenden Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie in deutsches Recht erwarten wir drastische Veränderungen im Vertrieb. Gerade im Vertrieb ist es wichtig, Veränderungen zu antizipieren und sich frühzeitig darauf einzustellen?, sagt Jürgen Afflerbach, Alleinvorstand der neu gegründeten Gesellschaft.

So müssten unabhängige Vermittler als Folge der Anfang 2007 in Kraft tretenden EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie eine Vielzahl von Vorgaben erfüllen. Die Richtlinie sieht beispielsweise die Eintragungspflicht in ein öffentliches Register vor; auch Beratungs- und Dokumentationspflichten sind strengen Auflagen unterworfen. Besonders das Thema Vermittlerhaftung bekommt durch die Richtlinie eine ganz neue Bedeutung. Zu all diesen Punkten will die neue Gesellschaft nach eigenen Angaben Lösungen anbieten. Gleichzeitig will die neue Gesellschaft die Unabhängigkeit des Vertriebs bewahren. Oberste Maxime habe der Best Advice-Gedanke, so Afflerbach. Danach werden von jeder Produktart die nach objektiven Gesichtspunkten fünf besten Angebote offeriert. Die Haftung für die Auswahlentscheidung übernimmt die 1:1 AG, die Vertragspartnern auch eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung anbieten kann.

Ein Gewinnabführungsvertrag zwischen der 1:1 AG und der WWK besteht nicht. Darüber hinaus bietet die neue Vertriebsgesellschaft Vertragspartnern eine kostenlose Nutzung der unternehmenseigenen Online-Plattform an. Diese umfasst Analyse-, Vergleichs- und Angebotssoftware, eine revisionssichere Archivierung der Dokumente und Online-Kundenverwaltung und bietet ein Web-Portal. Die Provisionsabrechnung erfolgt 14-tägig.


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Hebammenverband rebelliert gegen steigende Haftpflichtprämien

Wegen steigender Haftpflichtprämien schlagen die Hebammen erneut Alarm. Der Deutsche Hebammenverband (DHV) mahnte am Donnerstag in Berlin dringend “eine tragbare Lösung” an.

mehr ...

Immobilien

DTI Süd: Stuttgarter Immobilienpreise wachsen weiter

Die Preise für Wohnimmobilien haben sich im Süden der Republik im ersten Quartal 2016 laut dem aktuellen Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise (DTI) recht unterschiedlich entwickelt. In Frankfurt und München blieben die Haus-Preise fast unverändert, in Stuttgart stiegen sie deutlich.

mehr ...

Investmentfonds

Schroders Gold-Fonds jetzt auch im UCITS-Mantel

Schroders gibt die Auflegung seines Fonds  Schroder ISF Global Gold bekannt. Der Gold-Fonds bestand seit Juli 2008 unter dem Namen Schroder Alternative Solutions Gold and Precious Metals und ist nun als Schroder ISF Global Gold im UCITS-Mantel erwerbbar.

mehr ...

Berater

MiFID II sorgt für britisches Dilemma

Ein besonderes Ei haben sich die Europäer – und damit die Briten selbst – durch MiFID II gelegt, sagt Rechtsanwalt Dr. Christian Waigel. Er hat sich die voraussichtlich im kommenden Jahr in Kraft tretende Verordnung im Lichte des Brexit betrachtet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gabriel will Windstrom für griechische Inseln

Sonne, Meer und Dieselduft: Griechenland-Urlauber würden auf Letzteres sicher gern verzichten. Nun wollen deutsche Firmen dabei helfen, dass viele griechische Inseln in Sachen Stromerzeugung grün werden. 

mehr ...

Recht

WIKR wirft weiterhin Fragen auf

Die am 21. März 2016 in Kraft getretene EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) wurde sehr spät von der deutschen Legislative umgesetzt. Seit Kurzem steht nun fest, welche Behörde in welchem Bundesland für die Erteilung der Gewerbeerlaubnis nach §34i GewO zuständig ist. Weiterhin undurchsichtig, bleibt der Nachweis der Beratungstätigkeit “Alte Hasen”.

mehr ...