Anzeige
Anzeige
9. August 2012, 13:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz startet Werbekampagne für neuen Kfz-Tarif

Der Versicherer Allianz rüstet sich für einen heißen „Kfz-Herbst“. Wie das Münchner Unternehmen mitteilt, startet Mitte August eine umfangreiche Werbekampagne für die neue Kfz-Versicherung MeinAuto. Demnach liegen die Schwerpunkte auf Fernseh- und Online-Werbung.

Kfz-Versicherung: Allianz greift anEs klingt ein bisschen nach Kampfansage, was die Allianz in ihrer heutigen Pressemitteilung ankündigt: Vom 13. August 2012 an wolle man sich „nach jahrelanger werblicher Abstinenz wieder als Kfz-Versicherer auf dem deutschen Markt positionieren“. Die multimediale Kampagne, über deren Kosten die Allianz keine Angaben machen wollte, soll vor allem die Tarif-Leistungen in den Vordergrund rücken und nicht nur den Preis. Damit betrete man kommunikatives Neuland, heißt es.

Neben Werbespots im Privatfernsehen sei die Kampagne vor allem im Internet auf „reichweitenstarken und autoaffinen Webseiten präsent“. Die TV-Spots konzentrieren sich nach Angaben der Allianz auf das Beratungsprodukt MeinAuto, das aus einem Grundschutz in der Haftpflicht-, der Teil- oder Vollkaskoversicherung besteht, der um Zusatzbausteine ergänzt werden kann. Zudem spiele das Thema Verkehrssicherheit eine wichtige Rolle in den Spots. Dazu habe man den TV-Kommentator und ehemaligen Formel1-Fahrer Christian Danner verpflichtet, erklären die Münchner.

Die Filme und weitere Informationen rund um die Themen Auto, Versicherung, Oldtimer und Elektromobilität sind ab Kampagnenstart unter der zentralen Plattform www.allianz.de/auto abrufbar.

„Wir sprechen über mehr als nur über eine neue Art von Autoversicherung. Es geht um die individuelle Mobilität, die wir durch ein flexibles Produkt auch individuell absichern. Wir zeigen so, dass wir für unsere Kunden mehr denn je der Partner im Bereich Mobilität sind“, kommentiert Bernd Heinemann, Vorstand für Markt Management bei der Allianz Deutschland, im Vorfeld des Kampagnenstarts. (lk)

Foto: Allianz

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...