Anzeige
1. Juni 2012, 11:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Towers Watson stärkt Assekuranzberatung

Die internationale Unternehmensberatung Towers Watson hat angekündigt, zum Juni 2012 ihr Versicherungsgeschäft in Deutschland auszubauen: Am Stammsitz Köln soll die Produkt-, Vertriebs- und Strategieberatung gestärkt werden. Zudem wolle man sich von München aus als Rückversicherungsmakler betätigen, heißt es.

Henning Maaß, Towers Watson

Henning Maaß, Towers Watson

„Eine intelligente strategische Ausrichtung der Versicherer wird in Zukunft, auch unter Solvency II, immer wichtiger“, sagt Frank Schepers, Leiter der deutschen Versicherungsberatung von Towers Watson. Daher stelle man das bisherige Beratungsangebot zu den Themen Vertrieb, Markteintritt und -positionierung personell und inhaltlich auf eine breitere Basis, so Schepers.

Kernfelder des neuen Bereichs Insurance Management Consultancy (IMC) am Standort Köln sollen Produkt- und Vertriebsfragen sowie strategische Themen für Versicherer aller Sparten sein. Als neuer Senior-Berater stieß im April 2012 Henning Maaß (43) hinzu: Maaß war zuletzt Leiter Deutschland und Head of Product Development bei Alico/MetLife und bringt laut Towers Watson umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Geschäfts- und Vertriebsstrategien sowie von Produkten mit.

Des Weiteren geht mit der im Mai 2012 in München gegründeten Towers Watson (Re)Insurance Brokers GmbH eine neue Geschäftseinheit an den Start. Diese soll als Rückversicherungs­makler für Erst- und Rückversicherungsunternehmen im deutschsprachigen Markt agieren und die Präsenz im Reinsurance Broking mit einem zweiten Büro in Kontinentaleuropa verstärken. „Mit diesen Expansionsschritten richten wir unser Unternehmen passgenau auf die sich verändernden Belange der europäischen Versicherungsindustrie aus“, kommentiert Deutschland-Chef Reiner Schwinger. (lk)

Foto: Towers Watson

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...