Anzeige
22. Mai 2014, 09:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Was von .versicherung-Domains zu halten ist

hamburg.versicherung, kfz.versicherung, haftpflicht.versicherung oder auch kranken.versicherung – so oder so ähnlich können Maklerwebseiten bald genannt werden. Doch sollten Website-Betreiber auf diesen Zug aufspringen?

Die Pradetto-Kolumne

domain kaufen

“Zwar spielt der Domain-Name noch immer eine Rolle, doch wichtiger ist der passende Inhalt.”

Googles Erfolgsrezept besteht darin, seinen Nutzern schnell das Gesuchte zu liefern. Es liegt nahe, dass sich eine Webseite mit der URL www.mein-bauspar-vergleich.de in irgendeiner Form mit dem Vergleich von Bausparverträgen beschäftigt.

Aus diesem Grund ist der Domain-Name einer Webseite ein nicht zu unterschätzender Rankingfaktor bei Google. Wer also über eine Domain verfügte, die häufig gesuchte Begriffe aufgriff, konnte sich einem konstanten Besucherzufluss über Google fast sicher sein. Entsprechend groß war der Run auf vielversprechende Domainnamen. Spätzünder gingen oftmals leer aus.

.versicherung sichern oder nicht?

Nun gibt es also die neue Top-Level-Domain “.versicherung”. Jeder zugelassene Makler kann sich nun “hundehaftpflicht.versicherung” oder ähnliches sichern. Doch macht dies immer noch Sinn?

Google musste in der Vergangenheit lernen, dass nicht jeder, der sich eine Domain für ein Thema schnell gesichert hat, zwangsweise auch die besten Inhalte liefert. Die Relevanz des Domain-Namens wurde in den Suchkriterien daher stark zurückgestuft.

Ohne Fleiß keinen Preis

Zwar spielt der Domain-Name noch immer eine Rolle, doch wichtiger ist der passende Inhalt. Wer viel Mühe in seine Webseite investiert und wertige Inhalte präsentiert, für den bringt der passende Domain-Name noch immer einen zusätzlichen Push. Wer aber hofft, nur durch den Erwerb der passenden Domain in den Suchergebnissen weiter nach oben zu rutschen, verschwendet sein Geld.

Als Faustformel gilt: Gib nie mehr als ein Prozent deines Internet-Investments für deine Domain aus. Wer also weniger als 1.000 Euro jährlich in seine Webseite investiert, für den reicht eine Domain für einen Euro monatlich.

Autor Oliver Pradetto ist Kommanditist und Mitbegründer des Maklerpools Blau direkt.

Foto: Anne-Lena Cordts

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...