Anzeige
Anzeige
11. Juni 2015, 08:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Begehrte Zielgruppe Beihilfeberechtigte

Die private Krankenversicherung (PKV) hat weiterhin einen schweren Stand. Versicherer, die sich auf die Zielgruppe der Beihilfeberechtigten konzentrieren, erzielten die höchsten Nettoneuzugänge in der Vollversicherung. Das Geschäftsfeld weckt Begehrlichkeiten, allerdings dürfte es für Neueinsteiger schwer werden, den etablierten Marktakteuren Konkurrenz zu machen.

Beihilfeberechtigte

Beamte erweisen sich als “äußerst bestandsfeste und zahlungskräftige” Zielgruppe.

Zu diesen Schlussfolgerungen kommt eine aktuelle Analyse der Kölner Assekuranz Rating-Agentur Assekurata.

Imageproblem der PKV

Nicht nur die negative Berichterstattung aus dem Jahr 2012 zur Beitragsentwicklung klebe weiterhin am Image der PKV, auch die höheren Beiträge der Unisextarife im Neugeschäft und die Senkung des allgemeinen Beitragssatzes in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu Jahresanfang sorgten für Zurückhaltung bei potenziellen PKV-Kunden.

Folglich haben der Rating-Agentur zufolge die meisten PKV-Versicherer mit einem stark schrumpfenden Bruttoneugeschäft zu kämpfen. Im Jahr 2013 konnten nur zwölf von 34 Unternehmen einen Nettobestandszuwachs in der Vollversicherung verbuchen und für 2014 geht Assekurata von einer einstelligen Zahl aus.

Neugeschäft durch Geburten aufgebläht

Hinzu komme, dass ein nicht unwesentlicher Anteil des PKV-Neugeschäfts aus Geburten beziehungsweise der Kindernachversicherung generiert werde. Ließe man diese unberücksichtigt, könne man laut der Assekurata-Experten “die Zahl der Unternehmen mit realem Bestandszuwachs vermutlich sogar an einer Hand abzählen”.

Innerhalb der Branche gebe es dennoch Gewinner und Verlierer. Zu ersteren gehörten insbesondere Versicherer, die sich auf die Beihilfeberechtigten als primäre Zielgruppe festgelegt haben. Hierzu zählen der Analyse zufolge die Axa/DBV, die Debeka und die Huk-Coburg mit den höchsten Nettoneuzugängen in der Vollversicherung.

Seite zwei: Beamtengeschäft ist kein Selbstläufer

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Wir bringen die wichtigste Versicherung auf das Smartphone”

Mit dem “Helden Schutz” bietet das Hamburger Insurtech Haftpflicht Helden digitalen Haftpflichtschutz über das Smartphone an. Cash.Online hat mit dem Gründer-Team Stefan Herbst, Florian Knörrich und Jan Louis Schmidt gesprochen.

mehr ...

Immobilien

Weltweite Mieten für Top-Wohnimmobilien wachsen wieder

Der Index für die globalen Mieten von hochwertigen Wohnimmobilien hat nach Angaben von Knight Frank im Jahresrückblick per Ende Juni 2016 um 0,5 Prozent angezogen. Den größten Zuwachs verbucht Moskau.

mehr ...

Investmentfonds

BdB: Deutscher Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig

Die aktuellen Turbulenzen bei Bank-Aktien beruhen nach Einschätzung des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) nicht auf Fakten. “Der deutsche Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig”, sagte BdB-Präsident Hans Walter Peters am Freitag.

mehr ...

Berater

Achtung Scheinselbständigkeit: Gerade Versicherungsvertreter sind betroffen

Die Frage der Scheinselbständigkeit betrifft viele Versicherungsvertreter. Formal betrachtet sind diese zwar meist als Handelsvertreter nach § 84 HGB beschäftigt, tatsächlich liegt jedoch oftmals ein Angestelltenverhältnis vor. Gastbeitrag von Maike Ludewig, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Vorstand der ZBI Fondsmanagement AG

Der Aufsichtsrat der Kapitalverwaltungsgesellschaft ZBI Fondsmanagement AG hat Carsten Schimmel (44) zum weiteren Vorstand für den Bereich Asset-Management bestellt.

mehr ...

Recht

Autonomes Fahren: Viele Unbekannte

Im Juli 2016 veröffentlichte das Handelsblatt Auszüge aus dem von Verkehrsminister Alexander Dobrindt erarbeiteten Gesetzentwurf zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes, um das voll autonome Fahren in Deutschland zu ermöglichen. Die bislang bekannten Passagen lassen gravierende Neuerungen erwarten und geben bereits jetzt Anlass zu kontroversen Diskussionen. Gastbeitrag von Dr. Thomas Grünvogel, CMS

mehr ...