Anzeige
Anzeige
6. April 2015, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Universa bringt neuen Kfz-Tarif

Der Nürnberger Versicherer Universa hat zum 1. April einen neuen Kfz-Tarif an den Markt gebracht. Angeboten wird ein modulares Selbstbeteiligungssystem mit 14 verschiedenen Stufen in der Kaskoversicherung, über das Kunden ihr Preis-Leistungs-Verhältnis selbst bestimmen können.

Kfz-Versicherung in Universa bringt neuen Kfz-Tarif

Neue Autoversicherung der Universa.

In der Vollkaskoversicherung ist eine Selbstbeteiligung von 150 bis 2.500 Euro möglich.

Wählbarer Selbstbehalt 

Darin enthalten ist ein Teilkaskoschutz mit einem wählbaren Selbstbehalt von 150 bis 1.000 Euro. Bei der Solo-Teilkaskoversicherung kam mit 500 Euro Selbstbehalt eine neue Stufe hinzu. Mitversichert im Tarif 2015 sind eine Pkw-Neupreisentschädigung bei Totalschaden und Zerstörung bis zu 18 Monate, ein kostenloser Rabattretter im Schadenfall sowie grobe Fahrlässigkeit.

Haftpflicht leicht günstiger

Hier komme es häufig zu Leistungskürzungen und Streitigkeiten vor Gericht, so Universa, wenn beispielsweise eine rote Ampel übersehen wurde. Im Vergleich zum bisherigen Tarif konnten die Pkw-Beiträge in der Haftpflicht leicht gesenkt werden, so der Versicherer.

Prämienvorteile für Wenigfahrer

Prämienvorteile bietet die Universa für Wenigfahrer, neuwertige Fahrzeuge, begleitendes Fahren mit 17 Jahren, bei selbstgenutztem Wohneigentum sowie über die Produktlinie „Protect“ mit Reparaturservice in einer zertifizierten Fachwerkstatt inklusive kostenfreiem Ersatzfahrzeug und Hol- und Bringservice. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Haseloff fordert Rentenangleichung statt Steuersenkung

Vor möglichen Steuersenkungen sollte nach Ansicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eine Ost-West-Angleichung der Renten Vorrang haben.

mehr ...

Immobilien

Wachstumsmarkt Flexibles Wohnen

Die Flexibilität im Privat- und Berufsleben nimmt zu, darauf muss sich auch der Wohnungsmarkt einstellen. Jones Lang LaSalle (JLL) hat in Kooperation mit Berlinovo einen passenden Report zum Thema temporäres Wohnen in Berlin veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit guten Taten mehr Geld verdienen

Noch glauben viele Anleger, dass nachhaltiges Investieren die Rendite schmälert. Dies ist aber mitnichten der Fall. Vielmehr sind SRI-Themen (Socially Responsible Investing) absolut zukunftsträchtig und ermöglichen jedem Anleger große Renditechancen.

mehr ...

Berater

“Ein gutes Family Office schließt eine Vielzahl an Dienstleistungslücken”

Dr. Jörg Liesner und Eric M. Balzer, geschäftsführende Gesellschafter des Hamburger Family Offices Liesner & Co., haben mit Cash. über die Besonderheiten der Family-Office-Dienstleistung gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...