Anzeige
27. Februar 2015, 11:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler setzen auf finanzstarke Versicherer

Finanzstarke Versicherer stehen in der Gunst von Maklern besonders weit vorne. Dies trifft insbesondere auf den Bereich der Altersvorsorge zu, gilt aber auch für die Berufsunfähigkeitsversicherung, wie das aktuelle “Makler-Absatzbarometer” des Kölner Marktforschungsinstituts YouGov zeigt.

Makler setzen auf finanzstarke Versicherer

Vielen Maklern ist es wichtig, dass sie beim Kriterium “Finanzkraft” einen Haken hinter den Anbieter setzen können.

Bei Rentenversicherungen empfehlen Makler den Kunden beim Wunsch nach möglichst hohen Rentenzahlungen oder nach hoher Flexibilität jeweils am ehesten die Gesellschaften Allianz, Canada Life und Volkswohlbund, berichtet YouGov auf Basis einer repräsentativen Befragung unter 212 unabhängigen Finanz- und Versicherungsvermittlern im Dezember 2014. Hier überzeugten die präferierten Anbieter – die YouGov jeweils in alphabetischer Reihenfolge angibt – besonders durch “hohe Garantieleistungen, Finanzkraft und Seriosität”.

Bei der Zielgruppe “Ältere Personen mit Wunsch nach Sofort-Rente” schneiden bei den Maklern die Versicherer Allianz, Alte Leipziger und Canada Life am besten ab.

BU-Makler wollen gute Bedingungen und günstige Preise

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung in der Zielgruppe der Studenten, Auszubildende und Berufseinsteiger empfehlen die Makler demnach am häufigsten die Alte Leipziger, Swiss Life und Volkswohlbund. Gründe für die Maklerpräferenz dieser Anbieter seien vor allem “das gute Bedingungswerk, die Produktgestaltung, Sicherheit und günstige Preise”.

Berufstätigen empfehlen die Makler die Versicherer Alte Leipziger, Nürnberger und Volkswohlbund. Berufstätige mit erhöhten Risiken seien am besten bei Allianz, Die Bayerische und HDI versichert.

bAV-Vermittler legen Wert auf “starke Finanzkraft”

Bei der betrieblichen Altersversorgung (bAV) mit der Zielgruppe Großunternehmen schneiden laut YouGov Allianz, Standard Life und Volkswohlbund am besten ab. Hier nennen die Makler “die starke Finanzkraft, hohe Professionalität und Kompetenz sowie eine gute Abwicklung” als Hauptgründe für ihre Empfehlung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen empfehlen die Makler Allianz, Stuttgarter und Volkswohlbund.

Werde die bAV in einem Dienstleistungsunternehmen mit überwiegend Akademikern mit gehobenem Einkommen angeboten, so YouGov, so betrachten die Makler Allianz, Condor/Optima und Standard Life als die besten Versicherer. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...