Anzeige
2. Juni 2015, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungsrecht: Zahl der Fachanwälte steigt

Waren im Jahr 2004 noch überschaubare 14 Fachanwälte für Versicherungsrecht am Markt tätig sind es 2014 bereits 1.211. Dies belegen Zahlen der Bundesrechtsanwaltskammer. Mit einem weiteren Anstieg ist zu rechnen.

Versicherungsrecht

Der Fachanwalt für Versicherungsrecht wurde Ende 2003 neu eingeführt.

Der Fachanwalt für Versicherungsrecht wurde nach Angaben der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) Ende 2003 neu geschaffen.

Bereits kurz nach Einführung ließ der damalige Präsident der BRAK, Dr. Bernhard Dombek, verlauten, dass der Fachanwaltstitel ein Garant für hohe fachliche Beratungsqualität sei. “Wir gehen davon aus, dass der Trend zur Spezialisierung anhalten wird”. Damit sollte er Recht behalten.

“Anfängliche Exklusivität nicht von Dauer”

Einer der ersten 14 Fachanwälte in Deutschland war Rechtsanwalt Norman Wirth von Wirth Rechtsanwälte: “2004 bin ich – als einer der ersten in Deutschland – Fachanwalt für Versicherungsrecht geworden. Schon damals war absehbar, dass diese anfängliche Exklusivität nicht von langer Dauer sein wird. Eine zunehmende Spezialisierung ist, wie in vielen anderen Berufen, auch bei den Rechtsanwälten zu verzeichnen.”

Nicht nur im Versicherungsrecht stieg die Zahl der Fachanwälte stetig an, auch auf anderen Rechtsgebieten konnten hohe Zuwachsraten verzeichnet werden. Laut Wirth eine nachvollziehbare Entwicklung: “Gerade die erhebliche Zunahme der Gesamtzahl zugelassener Anwälte in den letzten 20 Jahren zieht als logische Konsequenz eine solche Spezialisierung nach sich.”

Versicherungsrecht

Die Anzahl der Fachanwälte für Versicherungsrecht haben sich seit 2007 mehr als verdoppelt.

Mehr Aufmerksamkeit durch höchstrichterliche Urteile

Während im Jahr 2004 erst 14 Anwälte für Versicherungsrecht aktiv waren, schnellte deren Anzahl nur vier Jahre später auf 726 hoch. Allerdings haben sich die hohen Wachstumsraten der Anfangsjahre in den Folgejahren abgeschwächt – so scheint sich der Trend seit 2009 etwas verlangsamt zu haben. Kamen zu Beginn teilweise über 150 Fachanwälte hinzu, waren es in den letzten Jahren jeweils unter 100.

Ein weiterer Grund für die Zunahme der Fachanwälte für Versicherungsrecht sieht Rechtsanwalt Wirth in der Häufung höchstrichterlicher Urteile  – wie dies unlängst bei der Lebensversicherung der Fall gewesen sei.

“Je öfter Berichte über höchstrichterliche Urteile die Runde machen, die eine erhebliche Auswirkung auf eine Vielzahl von Verträgen und Kunden haben, desto mehr Aufmerksamkeit erhält dieses Rechtsgebiet bei Anwälten”, sagt Wirth. Zudem würden häufige Berichte über mangelhafte Regulierung im Schadensfall ihren Teil dazu beitragen. (nl)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. Die Realität zeigt: wo “viele Anwälte (Anwaltsschwämme)”, da gibt es auch viel “Streit” (Einkommenssicherung)…
    .
    Leider, verdient der Anwalt auch bei Niederlage… soviel wie bei “Erfolg”!
    .
    Was bekommt der Makler für nicht zustande gekommene Angebote?
    .
    Den dummen Spruch des Kunden… “wir ahben da doch einen Affen ähm Vertreter in der Familie….”

    Kommentar von Harndrian — 14. Juni 2015 @ 13:57

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...