Anzeige
Anzeige
25. Februar 2016, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Assekuranz fürchtet Autobauer

Kfz-Versicherern droht nicht nur Konkurrenz von großen Vergleichsportalen wie Check24, auch Automobilhersteller könnten ihnen mittelfristig Marktanteile streitig machen. Dies geht aus einer aktuellen Befragung der Unternehmensberatung Innovalue hervor.

Autobauer

Unternehmensberatungen empfehlen den Versicherern, auf strategische Kooperationen mit Autobauern zu setzen.

75 Prozent der befragten Führungskräfte aus der Assekuranz gehen davon aus, dass Autobauer sich innerhalb der kommenden fünf Jahre verstärkt auf dem Markt für Kfz-Policen engagieren werden.

Digitales Transformationskonzept entwickeln

Weitere 70 Prozent erwarteten zudem, dass bis 2020 über fünfzig Prozent aller Kfz-Versicherungen im Netz abgeschlossen würden.

Dr. Stephan C. Maier, Managing Partner bei Innovalue, prophezeit: “In wenigen Jahren wird der Vertriebswegeanteil der Automobilhersteller am Neugeschäft auf bis zu 20 Prozent steigen”.

Problematisch sei allerdings, dass in der Branche Unklarheit darüber herrsche, wie mit dieser Herausforderung umzugehen sei.

Maier empfiehlt den Versicherern, zusammen mit den Autobauern ein digitales Transformations- und Kooperationskonzept zu entwickeln.

“Gerade die Versicherer sollten ein Interesse daran haben, derartige Partnerschaften zu vertiefen”, so der Marktexperte.

Eine Analyse der Unternehmensberatung Roland Berger von Oktober 2015 zum deutschen Kfz-Versicherungsmarkt weist in die gleiche Richtung.

Jürgen Thiele, Partner von Roland Berger, sagte damals, dass sich die Kfz-Versicherer frühzeitig um Kooperationen und Partnerschaften bemühen müssten, um bei dem Wettbewerb um Kunden und Daten ganz vorne mitzumischen. (nl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Drei-Säulen-Modell in der Altervorsorge genießt hohe Akzeptanz

In der Vergangenheit fanden zahlreiche Debatten über die Altersvorsorge statt. Allerdings setzen viele Bundesbürger bei diesem Thema auf Kontinuität.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbarometer: Steigende Preise ändern Suchkriterien

Immobilienscout24 und Interhyp haben im Rahmen des Immobilienbarometers im Juli  knapp 4.000 Kaufinteressenten befragt. Der angespannte Immobilienmarkt mit weiter steigenden Preisen bei gleichzeitig niedrigen Zinsen verändert die Finanzierungspläne.

mehr ...

Investmentfonds

Commerzbank stellt Weichen für erfolgreiche Zukunft

Aktuell steht die Deutsche Bank im Mittelpunkt der Berichterstattung. Dabei wird eine entscheidende Neuausrichtung bei der Commerzbank fast von der Öffentlichkeit übersehen. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...