8. Februar 2016, 18:06

SDK: Auf Vertriebsumbau folgt Leben-Ausbau

Die SDK Versicherungsgruppe will ihr Produktangebot in der Lebensversicherung deutlich ausbauen. Ermöglichen soll dies eine Kooperation mit den Lebensversicherern Ideal, Stuttgarter und Basler. Zugleich wertet das SDK-Management die kräftezehrende Neuorganisation des Vertriebs als Erfolg.

SDK: Auf Vertriebsumbau folgt Leben-Ausbau

Timo Holland, SDK: “Trotz des umfangreichen Umbaus im Vertrieb im letzten Jahr und einer nur geringen Beitragsanpassung konnten 2015 die Beitragseinnahmen der SDK-Gruppe marktdurchschnittlich gesteigert werden.”

Die neuen Partnerunternehmen werden der SDK “kapitalbildende Produkte in allen gängigen Varianten” zur Verfügung stellen, teilte das Unternehmen aus Fellbach bei Stuttgart am Montag mit.

Die SDK verfüge nunmehr über eine “komplette Angebotspalette in der Lebensversicherung”, was dem Vertrieb zusätzliche geschäftliche Chancen ermögliche, erklärte SDK-Vertriebsvorstand Timo Holland im Rahmen einer Vertriebstagung in Sonthofen/Allgäu im Beisein von SDK-Vorstandschef Dr. Ralf Kantak, Ideal-Vorstandschef Rainer M. Jacobus, Stuttgarter Vertriebsvorstand Ralf Berndt sowie Sascha Bassir, Vorstand der Makler Management AG, die zur Basler Versicherung gehört.

Neuer Komposit-Kooperationspartner Domcura soll für “geschäftlichen Aufwind” sorgen

Unter der Gruppe der Vorstände befand sich auch ein Nicht-Leben-Vertreter: Gerhard Schwarzer, Vorstandsvorsitzender der Domcura. Der Kieler Assekuradeur soll die Süddeutschen künftig dabei unterstützen, das Komposit-Angebot der SDK auf eine breitere Basis zu stellen – dies beschränkt sich bislang nur auf eine Unfallversicherung als Ergänzung zum hauseigenen Krankenversicherungsangebot.

Die Domcura solle durch die Vermittlung von Wohngebäude-, Rechtsschutz-, Haftpflicht- und Hausratversicherungen für “zusätzlichen geschäftlichen Aufwind” sorgen, hofft man bei der SDK. So sei der Kieler Assekuradeur “der führende Anbieter von privaten und gewerblichen Premium-Deckungskonzepten”, lobte Holland seinen neuen Vertriebpartner aus dem hohen Norden.

Der neuen Produktoffensive der SDK ging ein kräftezehrender Umbau der Vertriebsorganisation voraus. Ziel des Managements war es, den Versicherer durch die Schaffung von zehn Regionaldirektionen dezentraler auszurichten, um den Vertrieb “noch näher an den Kunden” zu bringen. Die Neustrukturierung brachte viele personelle Veränderungen mit sich, worunter auch das Betriebsklima im “bislang so harmonischen Unternehmen” (Süddeutsche Zeitung) litt.

Seite zwei: “Zahlreiche Neuanbindungen für den Ausschließlichkeitsvertrieb”

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Swiss Re plant Teilverkauf der Tochter Admin Re

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re plant einem Medienbericht zufolge einen Teilverkauf seiner Tochter Admin Re. Erste Gespräche mit Pensions- und Staatsfonds über einen solchen Deal hätten bereits stattgefunden, meldete der britische Sender “Sky News” am Donnerstag auf seiner Internetseite.

mehr ...

Immobilien

Baugeldzinsen fallen unter Ein-Prozent-Grenze

Auf der jüngsten Ratssitzung hat die EZB eine Ausweitung der Anleihe-Käufe angekündigt: Das milliardenschwere Kaufprogramm von Staats- und Unternehmensanleihen soll bis mindestens März 2017 laufen, notfalls auch darüber hinaus.

mehr ...

Investmentfonds

M&G-Experte Anthony Doyle zur jüngsten EZB-Sitzung

Aktuell achten die Börsianer sehr genau auf die EZB. Nach der jünstgen Sitzung am Donnerstag warten nun die Marktteilnehmer gespannt auf den September. Gastkommentar von Anthony Doyle, M&G Investments

mehr ...

Berater

BCA kooperiert mit Weltsparen

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, arbeitet er künftig mit dem Fintech Weltsparen zusammen. Über ein eigens bereitgestelltes Portal sollen Makler gemeinsam mit ihren Kunden Festgeldangebote anbschließen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft Windräder in Burgund

Der Asset Manager KGAL hat seinen zehnten Windpark in Frankreich erworben. Der Windpark Clamecy mit einer Gesamtgröße von 12,3 Megawatt ist seit Dezember 2013 in Betrieb. Verkäufer sind Abo Invest und Abo Wind.

mehr ...

Recht

Altersvorsorge: Verfassungsrichter tasten nachgelagerte Besteuerung nicht an

Die steuerliche Behandlung von Ausgaben für die Altersvorsorge verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Zwei Verfassungsbeschwerden hatten keinen Erfolg, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

mehr ...