RWB bringt weiteren Private-Equity-Dachfonds für Privatanleger

Foto: Dominik Osswald/RWB
RWB-Vorstand Norman Lemke: "Die Assetklasse agiert auch als Stabilisator im Gesamtportfolio".

Die RWB PrivateCapital Emissionshaus AG hat den Vertrieb des neuen Private-Equity-Dachfonds Direct Return 5 gestartet. Neben der Hoffnung auf Rendite ist dem Unternehmen zufolge eine weitere Eigenschaft der Assetklasse in den Investorenfokus gerückt.

Die fünfte Generation der Fondsserie richtet sich an Privatanlegerinnen und Privatanleger, die ab 5.000 Euro investieren können. Sie beteiligen sich über den Fonds mittelbar an institutionellen Zielfonds und damit an voraussichtlich über einhundert nicht-börsennotierten Unternehmen verschiedener Branchen und Länder. Der Investitionsfokus liegt auf dem mittleren Marktsegment in den Anlageregionen Nordamerika und Europa, so die Mitteilung von RWB.

„Private Equity wurde lange Zeit vor allem als Renditebringer angesehen. Seit einiger Zeit ist eine weitere Eigenschaft in den Investorenfokus gerückt. Die Anlageklasse zeigt im schwankungsstarken Umfeld eine äußerst robuste Entwicklung und agiert daher auch als Stabilisator im Gesamtportfolio“, sagt Norman Lemke, Vorstand der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG.

„Wir fokussieren uns auf Zielfonds, die in etablierte, mittelständische Unternehmen investieren. Bei diesen Hidden Champions sehen wir das größte Potential für nachhaltige Wertsteigerungen – etwa durch Digitalisierung, Professionalisierung und Expansion“, so Lemke weiter.

Nur eine Investitionsrunde

Bei der Auswahl der Private-Equity-Zielfonds greift die RWB auf die Expertise des Schwesterunternehmens Munich Private Equity Partners (MPEP) zurück. MPEP erstellt den Angaben zufolge Private-Equity-Fondsportfolios für institutionelle Investoren wie etwa Pensionskassen, Versicherungen und Asset Manager. Privatanleger des RWB Direct Return 5 investieren daher bei den ausgewählten Zielfonds parallel mit professionellen Investoren.

Beim Konzept Direct Return gibt es anders als bei der „International“-Fondsserie von RWB nur eine Investitionsrunde. Rückflüsse nach dem Verkauf von Unternehmensbeteiligungen werden daher nicht thesauriert und reinvestiert, sondern ab Beginn der Auszahlungsphase in Tranchen an die Anlegerinnen und Anleger ausgezahlt.

Der Platzierungszeitraum des Fonds ist bis 30. September 2023 geplant. Die Auszahlungsphase soll Anfang 2028 beginnen und die noch vorhandenen Zielinvestments dann sukzessive aufgelöst werden. Die Grundlaufzeit des Fonds endet im Dezember 2034. Verwahrstelle ist die Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel