Solvium platziert 85 Millionen Euro im Jahr 2023

André Wreth, Solvium, in einer Gesprächssituation
Foto: Hendrik Lüders
André Wreth, Vorstand Solvium: "Wir warten ungeduldig auf die Genehmigung eines neuen Publikums-AIF."

Der auf Logistik-Equipment wie etwa Container spezialisierte Asset Manager Solvium hat im Jahr 2023 knapp 85 Millionen Euro Anlegerkapital platziert. Für das laufende Jahr plant das Unternehmen nach dem weitgehenden Aus für Publikums-Vermögensanlagen mehrere neue Produktverpackungen.

André Wreth, Vorstand der Solvium Holding AG, kommentiert: „Wir haben jetzt seit der Gründung das erste Dutzend Geschäftsjahre hinter uns. Wenn ich zurückblicke, können wir nur dankbar sein für die gute Entwicklung und das Unternehmenswachstum. Vor zehn Jahren beispielsweise haben wir 18 Millionen Euro Platzierung als großen Erfolg verbucht. Insofern sind wir sehr zufrieden mit dem Gesamttrend.“

Dabei sind prospektpflichtige Vermögensanlagen-Emissionen für den Publikumsvertrieb nach dem im Jahr 2021 eingeführten Blindpoolverbot im Vermögensanlagengesetz und einer zunehmend restriktiven Verwaltungspraxis der BaFin – nicht nur bei Solvium – wohl weitgehend Geschichte. So plant Solvium künftig mit anderen „Verpackungen“.


Mehr dazu lesen:

„Nach wie vor ist unser Absatz stark von der Genehmigungspraxis der deutschen Aufsichtsbehörde abhängig. Wir warten ungeduldig auf die Genehmigung eines neuen Publikums-AIF und eines Infrastrukturfonds für institutionelle Investoren. Wie schon im letzten Jahr angekündigt, beschäftigen wir uns auch mit der Auflage eines AIF im Rahmen eines semi-offenen ELTIFs“, kündigt Wreth an.

Jürgen Kestler, Geschäftsführer der Solvium Capital Vertriebs GmbH, ergänzt: „Wir freuen uns, dass viele unserer Anleger und Anlegerinnen zum Auslaufen der Angebote Verlängerungsoptionen nutzen oder ein Anschlussangebot zeichnen. Wir wissen aber, dass unser Marktpotenzial höher ist und sind uns sicher, dass wir dieses im laufenden Jahr mit den neuen Angeboten noch besser ausschöpfen zu können.“

Weitere Artikel
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments