Anzeige
22. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DEVFP zertifiziert Estate Planner

Der DEVFP Deutscher Verband Financial Planners e. V., Frankfurt, nimmt mit einer neuen Zertifizierung nun auch die Estate Planner unter sein Dach. Estate Planning ist die Planung der Vermögensnachfolge und der Vermögensgestaltung im privaten und unternehmerischen Bereich.

Die beiden Weiterbildungsinstitute, die bereits das zwingend vorgeschriebene berufsbegleitende Studium zur Erlangung des CFP-Zertifikats (Certified Financial Planner®) durchführen, bieten auch das Zusatzstudium zum ?Estate Planner? an. Die Studiengänge wurden vom DEVFP anerkannt und lizenziert. Die ebs Finanzakademie, Oestrich-Winkel, bietet Estate Planning-Studiengänge bereits seit zwei Jahren an. Die HfB Hochschule für Bankwirtschaft, Frankfurt, hat den Estate Planner ebenfalls in ihr Weiterbildungs-Programm aufgenommen.

Der DEVFP nimmt die Erweiterung seines Aufgabenbereichs zum Anlass, um sich in FBSB Financial Planning Standards Board Deutschland e. V. umzubenennen. Die Mitglieder-Organisation der deutschen CFP® Certified Financial Planner® trägt damit als erste der 20 internationalen CFP-Organisationen den für alle verbindlich vereinbarten Namen: Financial Planning Standards Board, jeweils mit dem Land als Namenszusatz. Die Namensänderung tritt nach Eintrag ins Vereinsregister in Kraft.

Zusätzlich zu den Aufgaben für die deutschen CFP wird der Verband unter seinem neuen Namen auch die Zertifizierung zum ?Certified Foundation and Estate Planner? (CEFP) vornehmen. Die fundierten Kenntnisse über die Planung der Vermögensnachfolge, des Vermögenstransfers und der Vermögensgestaltung im privaten sowie im unternehmerischen Bereich im In- und Ausland ist die Sonder-Qualifikation der Estate Planner. Der Zusatz ?Foundation Planner? beschreibt die speziellen Kenntnisse, die zur Einrichtung von Stiftungen benötigt werden.

Mehr als 250 Estate Planner haben in den letzten zwei Jahren bereits das Zusatzstudium absolviert. In Deutschland gibt es derzeit 974 CFP, in Europa zirka 3.100. International umfasst der Kreis der Certified Financial Planner rund 92.000 Finanzdienstleister in mehr als 20 Ländern.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...

Investmentfonds

ETF-Anleger gehen höheres Risiko ein

Seit Jahresbeginn ist dem europäischen ETF-Markt mit 74 Milliarden Euro doppelt so viel Kapital wie im Vorjahreszeitraum zugeflossen. Besonders stark profitiert haben Aktienfonds. Welche weiteren Trends sich am europäischen ETF-Markt durchsetzen:

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...