maxPool bringt Investmentplattform

maxPool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister, Hamburg, präsentiert mit ?Maqon? eine neue professionelle Investmentplattform, die ab 1. Mai 2005 online geht. Maqon wurde zusammen mit den österreichischen Firmen C-Quadrat Kapitalanlage AG und Ariconsult Fonds-Marketing GmbH (beide Wien) konzipiert.

Im Mittelpunkt steht dabei ein neues Provisionssystem: Makler erhalten 100 Prozent des Ausgabeaufschlages, abzüglich 30 Euro Service-Gebühr (bei Kleinstanlagen mindestens 80 Prozent, bei Sparplänen 90 Prozent). Der Makler erhält zudem 100 Prozent der Bestandsprovision, abzühlich 0,095 Prozent Service-Gebühr. Er kann selbst entscheiden, ob und in welcher Höhe sein Kunde Rabatt erhält.

maxPool betont, dass Finanzdienstleister alle Möglichkeiten, die der Markt bietet, weiterhin nutzen können: Ob Einzelverwahrung bei den Kapitalanlagegesellschaften oder eine Depotbank für die Kunden sinnvoller ist – in jedem Fall bietet die Investmentplattform einen konsolidierten Depotauszug. Darüber werden auch gemanagte Portfolios angeboten, deren Auswahl C-Quadrat übernimmt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.