MLP verdoppelt Quartalsergebnis

Der MLP-Konzern, Heidelberg, hat sein vorläufiges operatives Ergebnis vor Steuern (EBT) im zweiten Quartal 2005 auf 32,3 Millionen Euro gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr (15,8 Millionen Euro) ist das mehr als eine Verdoppelung. Darin enthalten sind die Ergebnisse der MLP Lebensversicherung AG und der MLP Versicherung AG.

Nach Unternehmensanhaben wird der Überschuss des Konzerns im zweiten Quartal voraussichtlich zwischen acht und neun Millionen Euro (Vorjahr: 9,6 Millionen Euro) liegen. Dieser Wert beinhaltet einen latenten Steueraufwand als Folge des Verkaufs der Versicherungstöchter. Der Veräußerungserlös kann erst im dritten Quartal nach dem voraussichtlichen Abschluss der Transaktion Mitte September ergebniswirksam berücksichtigt werden.

Das in der MLP Finanzdienstleistungen AG zusammengefasste Maklergeschäft liegt im zweiten Quartal deutlich unter dem Vorjahreswert. Das Ergebnis der Geschäftsbereiche, von denen sich MLP im Zuge der Konzentration auf das Kerngeschäft trennen wird (MLP Lebensversicherung AG und MLP Versicherung AG), fällt hingegen im zweiten Quartal deutlich höher aus. Dies ist im Wesentlichen auf die Entwicklung des Segments Lebensversicherungen zurückzuführen.

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2004 führten vor allem höhere Beitragseinnahmen aus dem Jahresendgeschäft 2004 sowie ein verbessertes Risikoergebnis zu einem deutlich höheren Ergebnis in diesem Bereich. Konkrete Zahlen hierzu wurden nicht genannt. Detaillierte Angaben zum Geschäfts-verlauf im zweiten Quartal 2005 wird MLP am 24. August 2005 veröffentlichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.