Anzeige
Anzeige
2. März 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Sparkassen vor Marktbereinigung

Von derzeit 490 Sparkassen in Deutschland bleiben einer Studie zufolge nur 400 bis Ende 2006 erhalten. Jede fünfte Sparkasse dürfte demnach schließen oder ihre Eigenständigkeit verlieren. Aus einer Befragung von Sparkassenvorständen durch die Unternehmensberatung BDO gehe hervor, dass 90 der derzeit 490 Sparkassen in Deutschland bis Ende nächsten Jahres schließen oder fusionieren würden, berichtete ?Capital?.

71 Prozent der deutschen Sparkassenvorstände hielten eine Fusion mit einem anderen Haus für möglich. Sieben von zehn Banken wollten ihr Filialnetz ausdünnen oder beim Personal sparen, um die Kosten zu senken.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) bezeichnete die Studie dagegen laut Handelsblatt als ?unseriös und falsch?. Die Darstellung entspreche nicht der Geschäftsstrategie der Sparkassen-Gruppe. ?Tatsächlich ist die Zahl der Sparkassen im Jahr 2004 auf Grund von Fusionen um zwölf gesunken. Es ist zu erwarten, dass sich das Fusionstempo moderat fortsetzen wird?, teilte der Verband mit.

Sparkassen-Präsident Dietrich Hoppenstedt hatte demnach in 2004 gesagt, er rechne künftig mit jährlich etwa 25 Fusionen unter Sparkassen. Vor zehn Jahren gab es noch etwa 700 Sparkassen. Die Konsolidierung wird Hoppenstedt zufolge aber nur innerhalb des Sparkassensektors stattfinden. Gegen eine Öffnung für privates Kapital wehrt sich die Gruppe seit langem und bisher mit Erfolg.

Auf die zunehmende Konkurrenz insbesondere durch die Großvertriebe AWD und MLP wollen die Sparkassen künftig mit dem Aufbau eines mobilen Vertriebs reagieren.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...