Vermögensgarant stellt Insolvenzantrag

Die Berliner Vermögensgarant AG hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Die Berliner Staatsanwaltschaft hatte Anfang Januar bei der Gesellschaft sämtliche bekannte Konten gepfändet. Das Unternehmen soll nach Angaben des Deutschen Instituts für Anlegerschutz (Dias), Berlin, Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit einer angeblichen Rendite von 8,25 Prozent vertrieben haben. Dias befürchtet für die Anleger einen Schaden in zweistelliger Millionenhöhe.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.