DVA bietet ?Spezialist Schaden? -Studium

Zehn Teilnehmer haben im Juli als bundesweit erste Absolventen ein Zertifikat der Deutschen Versicherungsakademie (DVA), München, mit dem Titel ?Spezialist/-in Schaden (DVA)? erhalten. Diese als Pilotprojekt in Hannover gestartete Qualifizierung für Mitarbeiter aus Schadenabteilungen mit Berufserfahrung im Privatkunden- und Gewerbesektor erstreckt sich berufsbegleitend über ein Jahr (rund 200 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten) und bietet eine systematische und umfassende Gesamtausbildung in der Schadenbewertung und -regulierung.

Neben Fachlichem wie Schadenmanagement, speziellen Kenntnissen zu Schadensteuerung und rechtlichen Hintergründen stehen auch praktische Verhandlungstechniken sowie kundenorientiertes Argumentationsgeschick auf der Agenda. Ziel der Weiterbildung: Alle Komponenten, die die Herausforderungen an einen Schadensachbearbeiter darstellen und nur über die Teilnahme an mehreren unterschiedlichen Qualifizierungen zu erwerben sind, in einer einzigen kompakten Ausbildung zu vereinheitlichen.

?Zu den Inhalten gehören ganz allgemeine Rahmenthemen wie das neue VVG, aber auch spezielle Fragen zum Umgang mit komplexen Schadenfällen sowie neue Sichtweisen, die durch das Trainieren von persönlichen Verhandlungs- und Argumentationstechniken gewonnen werden. Den Teilnehmern diese Vielfalt in kompakter und auf ihre tägliche Praxis ausgerichteter Form zu bieten, war unser Ziel?, so Angelika Garche-Krüger, Geschäftsführerin des BWV Hannover.

Die DVA bietet den Expertenstudiengang ab Herbst neben Hannover auch in Berlin und Hamburg an. Die Gebühren betragen 2.350 Euro (mehrwertsteuerfrei), für die Prüfung fallen weitere 200 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer an. Die Starttermine sind 27. Oktober (Hamburg) und 3. November (Berlin, Hannover).

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.