26. Juli 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erste bAV-Ökonomen (EBS) zertifiziert

Nach einjährigem Studium sind die ersten 28 Absolventen des in Deutschland neuen Studiengangs zum ?bAV-Ökonom (EBS)? zertifiziert worden. Der Studiengang wurde von der DGbAV-Akademie, Wemding, unter der wissenschaftlichen Leitung der EBS Finanzakademie, Oestrich-Winkel, durchgeführt, einem Zweig der EBS Executive Education an der European Business School International University.

Personal- sowie Finanzfachleuten wird in der Fortbildung die arbeits-, steuerrechtlich und versicherungstechnisch komplizierte Materie der bAV auf universitärem Niveau vermittelt. Die Teilnehmer dringen in alle Verästelungen der Fragen um zukunftssichere Versorgungswerke, Tarife und steuerliche Gestaltung vor.

?Ohne besondere Hingabe ist dieser berufsbegleitende Intensiv-Studiengang kaum zu schaffen?, sagte Josef Bader, Geschäftsführer der DGbAV Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung und der DGbAV-Akademie, bei seiner Laudatio anlässlich der Zeugnisverleihung. Für Bader kommt die Branche mit dem neuen Angebot dem Ziel näher, das Beratungsniveau anzuheben und damit die Akzeptanz dieser wichtigen Säule der finanziellen Altersabsicherung in den Unternehmen zu stützen.

Der neue Jahrgang des Intensiv-Studiums zum ?bAV-Ökonom (EBS)? beginnt im April 2008. Angesprochen sind erneut einschlägig erfahrene Finanzdienstleister, aber auch Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie Personalverantwortliche in den Unternehmen, weil auch hier wegen der komplexen Materie Weiterbildungsbedarf besteht.

Zugelassen sind nach den Regularien der European Business School (EBS) Personen mit abgeschlossenem Studium, insbesondere in den Studiengängen BWL, VWL, Rechts- oder Verwaltungswissenschaft, sowie Personen, die die für die Teilnahme erforderliche Eignung im Beruf oder auf andere Weise erworben haben. Die Studiengebühren für das Studium bAV-Ökonom (EBS) belaufen sich auf 9.750 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...