Anzeige
27. November 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gütesiegel für Versicherungsmakler

Mit dem Gütesiegel SiGMa bietet die Bareis Heisen Risk & Process Management GmbH & Co. KG ein zertifizierbares Verfahren zur Einführung und Umsetzung gemäß der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie an. Gleiches gilt für das neue Versicherungsvertragsgesetz welches zum 1. Januar 2008 eingeführt wird.

SiGMa steht für ?Sicherheits – Gütesiegel ? Makler?. Das zertifizierbare Verfahren zur Sicherstellung und Einhaltung der Vermittlerrichtlinien bei einem transparenten und effizienten Prozeßmanagement wurde gemeinsam mit namhaften Partnern wie der Kanzlei für Versicherungsberatung Krug GmbH, der Firma Beller Managementsysteme und einer international akkreditierten Zertifizierungs- und Inspektionsstelle entwickelt. Wie bei der Zertifizierung von Managementsystemen bestätigt SiGMa, dass ein Unternehmen die geforderten Normen und Standards einhält und diese gegenüber Kunden und Behörden dokumentiert. Die Makler erhalten ein Gütesiegel, welches ihnen eine qualifizierte und kontinuierliche Arbeit nach den gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien und Bestimmungen bestätigt.

Entscheidet sich ein Unternehmen für die SiGMa-Zertifizierung, erfolgt zunächst eine Ist-Aufnahme und Analyse relevanter Geschäftsprozesse. Auf Basis dieser Ergebnisse werden gemeinsam mit dem Kunden notwendige Maßnahmen zur zielorientierten, nachhaltigen Umsetzung der Anforderungen der EU-Vermittlerrichtlinien abgeleitet und umgesetzt. Bei Bedarf kann die Implementierung eines Managementsystems nach DIN EN ISO 9001: 2000 erfolgen. Das Leistungspaket SiGMa fokussiert unter anderem die Bereiche: Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen, Verantwortung, Befugnisse und Kommunikation, Schulung und Qualifizierung, Auswahl möglicher Partnern, Korrektur und Vorbeugemaßnahmen sowie Kundenzufriedenheit.

Die Pilotprojekte sind gestartet, die Kosten für die Zertifizierung betragen nach Angaben des Unternehmens je Standort rund 3.000 Euro ?abzüglich möglicher Fördermittel in Höhe von 40 Prozent oder bis maximal 1.500 Euro?. Der Zertifizierungsprozess nimmt insgesamt sechs bis acht Wochen in Anspruch.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Droht der nächste Börsencrash?

Der “Schwarze Montag” ist auf den Tag genau 30 Jahre her. Damals lösten Algo-Trading-Systeme einen Börsen-Crash aus. In einigen Bereichen ist die Marktstruktur auch heute besorgniserregend. Wie wahrscheinlich ist ein erneuter Crash? Gastbeitrag von James Bateman, Fidelity International

mehr ...

Berater

Finanzvertriebe: Bester Service aus Kundensicht

Welche Finanzvertriebe bieten ihren Kunden das beste Serviceerlebnis? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit der Tageszeitung “Die Welt”. Im Serviceranking über alle Branchen hinweg liegen die Finanzvertriebe im oberen Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...