Neues Aufbaustudium der DVA

Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH, München, startet im September 2007 den zweiten Zug des berufsbegleitenden Studienganges zum ?Bachelor of Insurance Practice (DVA)?.
Neben den Pflichtmodulen des vier Semester dauernden Aufbaustudiums zählen Wirtschafts- und Finanzmathematik, Rechnungslegung und Management in Versicherungsunternehmen belegen die Studierenden während der vier Semester Wahlpflichtfächer, in denen sie sich in den Personenversicherung oder der Schadenversichtung spezialisieren können.

Präsenz- und Selbstlernphasen finden im Wechsel statt ? die Unterrichtseinheiten verteilen sich in den zwei Studienjahren auf 34 Präsenztage, die Selbstlernzeiten werden anhand eines Lernleitfadens strukturiert. An dem Studiengang können grundsätzlich alle Versicherungsbetriebswirte/-innen (DVA) teilnehmen. Wenn ihre Ausbildung bereits mehr als fünf Jahre zurückliegt oder ihr Notendurchschnitt nicht mindestens 2,5 beträgt, besteht die Möglichkeit einer Einzelfallprüfung durch die Fachhochschulkommission.

Das viersemestrige Ergänzungsstudium kostet insgesamt 4.200 Euro. Der zweite Studienzug startet am 5. Juli 2007 mit dem dreitägigen Vorbereitungskurs Mathematik, Beginn der Präsenzveranstaltungen ist der 19. September 2007. Anmeldungen nimmt die DVA bis 15. Juni 2007 entgegen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.