30. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Abgeltungssteuer: Anleger verunsichert

Zahlreiche Studien belegen, dass die Abgeltungssteuer für die Deutschen noch ein Buch mit sieben Siegeln ist. Aber selbst die kapitalmarktaffine Gruppe der Investmentbesitzer zeigt sich zumindest verunsichert und ändert ihr Anlageverhalten.

Vier Prozent der deutschen Privatanleger favorisieren Aktienfonds als Anlageform vor Einführung der Abgeltungssteuer. Dachfonds stehen mit 3,8 Prozent relativ hoch im Kurs. Seit Jahresbeginn kauften Privatanleger Produkte dieser Anlageklasse im Wert von 2,6 Milliarden Euro. (cash-online berichtet hier).Direktinvestments in Aktien planen 2,9 Prozent. Das Konzept der Lebenszyklusprodukte konnte mit 1,2 Prozent noch keine große Marktakzeptanz gewinnen. Dies ist das Ergebnis des Abegeltungssteuer-Barometers von JP Morgan Asset Management mit deutschem Sitz in Frankfurt. In Kooperation mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg, wurden insgesamt 1.900 Frauen und Männer befragt, darunter eine Teilgruppe von 410 Investmentbesitzern.

Ab 2009 wollen 4,8 Prozent von Rentenfonds profitieren, lediglich 1,5 Prozent setzen auf Versicherungsprodukte.

?Auch bei dieser vermeintlich finanzmarktaffinen Gruppe ist noch Nachholbedarf zu erkennen?, sagt Jean Guido Servais, Direktor Marketing und PR von JP Morgan.

So ist zwar nur bei 13,9 Prozent der Investmentbesitzer das Thema Abgeltungssteuer unbekannt, aber über die Konsequenzen ist sich mit 34,9 Prozent immer noch gut jeder Dritte unsicher. 24,3 Prozent gaben an, die Abgeltungssteuer würde ihr Anlageverhalten nicht ändern. Immerhin 16,7 Prozent möchten sich zur Optimierung des Portfolios vom Vermögensverwalter, der Bank oder Sparkasse beraten lassen.

Christoph Bergweiler, Leiter Distribution Sales von JP Morgan, sieht die Zeit vor der Abgeltungssteuer als Katalysator, sich intensiv mit dem eigenen Depot zu beschäftigen und bestehende Investments langfristiger auszurichten. ?Aktiv verwaltete Mischfonds, Dachfonds, Lebenszykluskonzepte sowie Value-Anlagestrategien werden im Anlegerinteresse sicherlich noch steigen?, sagt Bergweiler.Um die geplante Veränderung des Anlageverhaltens im Zeitverlauf nachvollziehen zu können, will JP Morgan in etwa einem halben Jahr eine zweite Studie veröffentlichen. (aks)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“

Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFV Deutschen Familienversicherung AG, veröffentlicht ein neues Buch. In „Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“ geht es um die Merkmale eines guten Führungsstils sowie um die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Verantwortlichen und ihre Unternehmensführung.

mehr ...

Immobilien

FDP und Grüne stimmen Grundsteuerreform zu

Im Bundestag deutet sich eine klare Mehrheit für eine Grundgesetzänderung zur Reform der Grundsteuer an. Neben den Koalitionsfraktionen und der FDP wollen auch die Grünen am Freitag zustimmen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Asset Manager bei Deutsche Investment

Die Deutsche Investment Retail (DIR) hat Matthias Kreil (39) zum 1. Oktober 2019 als Leiter Asset Management und Research gewonnen. Er übernimmt künftig das Asset Management für lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...