Anzeige
2. Oktober 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Was läuft zwischen AWD und GKM?

Die Konsolidierung des deutschen Finanzdienstleister-Marktes schreitet voran ? im jüngsten Kapitel allerdings auf Irrwegen: So behauptet die Regensburger RL Holding, ihre Vertriebstochter GKM AG, Kapfelberg/Kelheim, bereits am 10. September an Carsten Maschmeyer, den Chef des Branchenschwergewichts AWD, veräußert zu haben. In Hannover will man davon jedoch nichts wissen.

Nach Darstellung von RL-Holding-Geschäftsführer und GKM-Vorstand Reinhard Listl habe Maschmeyer den vereinbarten Kaufpreis in Höhe eines größeren zweistelligen Millionenbetrages – Branchenkreise sprechen von 40 Millionen Euro ? von einem seiner Privatkonten überwiesen und sich noch am selben Tag den GKM-Strukturleitern vorgestellt.

Drei Tage nach der vermeintlichen Übernahme habe dann Maschmeyers Rechtsbeistand Dr. Gotthardt aus Bonn der RL Holding mitgeteilt, dass sowohl AWD-Mehrheitseigner Swiss Life als auch der AWD-Aufsichtsrat der Transaktion ihre Zustimmung verwehrt hätten. Der Kaufvertrag wurde für ungültig erklärt. Die Regensburger sind nun der Ansicht, Maschmeyer sei Privateigentümer der GKM und bieten dem AWD-Patriarchen den Rückkauf zu einem geringeren Betrag an.

AWD: “Kein endgültiger Kaufvertrag”

Der AWD räumt indes lediglich Gespräche und den Abschluss eines Vorvertrags unter juristischem Vorbehalt ein. ?Letztlich kam ein endgültiger Kaufvertrag jedoch nicht zustande, da der Vorbehalt nicht ausgeräumt werden konnte?, heißt es in einer Stellungnahme. Auch eine Überweisung von einem Privatkonto Maschmeyers könne keinesfalls bestätigt werden, so AWD-Sprecher Stefan Suska gegenüber cash-online.

Ein Rechtsstreit über die Rückzahlung des angeblichen Kaufpreises ist der nächste logische Schritt. Angaben von RL-Holding-Chef Listl zufolge wurde vor dem Landgericht Regensburg bereits ein Arrestantrag (Verfügungshoheit über den gezahlten Kaufpreis) durch Maschmeyers Anwalt gestellt.

Bis die Eigentumsverhältnisse geklärt sind, will Listl weiterhin sein Amt als GKM-Vorstand ausüben, damit die Geschäfte ungestört weiter laufen können.

Die GKM AG hat unterdessen in einer aktuellen PressekonferenzStellung zu den Vorgängen bezogen. (hb)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...