Allianz-Bankprojekt geht an den Start

Der Versicherungsriese Allianz wird sein Bank-Geschäft am 2. Juni mit rund 350.000 Kunden starten. Ursprünglich sollte das Bankprojekt bereits Ende März beginnen, doch weil sich die Überleitung des Kundenstamms verzögerte, verschob der Konzern den Start um zwei Monate (cash-online berichtete hier).

Die Allianz Bank ist eine Zweigniederlassung der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB), einer Tochtergesellschaft der Allianz Deutschland AG.

Das Geschäftsvolumen der zur Allianz Bank gewechselten Kunden beziffert das Unternehmen auf etwa 3,1 Milliarden Euro. Dabei handelt es sich um Kunden, denen vom Vertrieb der Allianz Produkte der ehemaligen Finanztochter Dresdner Bank vermittelt wurden und die ihre Vertragsbeziehungen jetzt bei der Allianz Bank fortführen.

Das neue Geldhaus des Versicherungsmarktführers agiert über die rund 10.000 Allianzagenturen in ganz Deutschland und verfügt zudem laut eigenen Angaben über rund 130 Bankagenturen. Vertrieben werden klassische Bankprodukte wie Girokonten und Privatkredite. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.