Anlegerstudie: Risikohunger und Optimismus kehren zurück

Die Kursanstiege an den internationalen Aktienmärkten haben Privatanlegern wieder Appetit auf risikoreichere Geldanlagen gemacht, die Furcht vor Inflation hält sich in Grenzen – der Optimismus ist so groß wie lange nicht mehr. Soweit die zentralen Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der DZ Bank. Jeder Zweite geht demnach weiter von steigenden Kursen aus und nur rund 20 Prozent der Privatinvestoren berücksichtigen steigende Inflationserwartungen bei ihrer Anlageentscheidung.

Die Befragten sehen derzeit große Chancen auf dem Aktienmarkt: Jeder zweite geht davon aus, dass der Dax in den kommenden sechs Monaten steigen wird, lediglich 16 Prozent rechnen mit fallenden Notierungen. Damit ist die Zahl der Optimisten auf dem höchsten Stand seit Februar 2008, dem Beginn des quartalsweise durchgeführten DZ Bank Anlegerindikators.

Zudem sind die befragten Anleger der Ansicht, die Gefahr, sich an den Börsen zu verzocken, hätte abgenommen. Lediglich 36 Prozent erwarten aktuell noch höhere Risiken an den Aktienmärkten – Anfang 2009 tat das noch jeder Zweite. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.