Anzeige
26. Februar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ex-Brenneisen-Vorstand Norbert Hanf begeht Selbstmord

Norbert Hanf (52) ist tot. Wie cash-online erfuhr, hat der ehemalige Vorstand des Wieslocher Vertriebs-Pools Brenneisen Capital AG sich bereits an diesem Montag das Leben genommen. Über die Hintergründe ist bislang nichts bekannt. Hanf hinterlässt vier Kinder aus zwei Ehen.

Hanf ist zusammen mit seinem Kollegen Andreas Wolf Anfang Februar dieses Jahres von seinem Amt als Vorstand entbunden worden. Manfred Brenneisen, Gründer und Vorstand von Brenneisen Capital in einer Stellungnahme dazu: ?Es gibt Gründe und mehrere handfeste Fakten für die Entbindung von Herrn Hanf und Herrn Wolf, die wir in der jetzigen Situation jedoch nicht an die Öffentlichkeit tragen wollen.?

Brenneisen Capital durchläuft turbulente Zeiten

Weiter betont Brenneisen: ?Bezüglich der gezielt gestreuten Gerüchte beziehungsweise Desinformationen über unsere wirtschaftliche Situation, darf ich Ihnen mitteilen, dass diese ganz bewusst von bestimmten Kreisen in Umlauf gebracht wurden, um uns zu schädigen. Festzuhalten ist, dass im Hintergrund ein Komplott gelaufen ist, mit dem Ziel, sich das Unternehmen in ?Heuschreckenart? unter den Nagel zu reißen.?

Über den Selbstmord von Hanf äußerte sich Brenneisen gegenüber cash-online schockiert: ?Bei allem Dissens, den wir in letzter Zeit hatten, haben Herr Hanf und ich viele Jahre gut zusammengearbeitet. Sein Tod trifft uns sehr und wir sind voller Mitgefühl für seine Familie.?

Einen möglichen Zusammenhang zwischen der geschäftlichen Trennung von Hanf schließt Brenneisen aus. Dies könne kein Auslöser für einen Freitod sein.

Schlechtestes Jahr der Unternehmensgeschichte

Das Geschäftsjahr 2008 war für Brenneisen Capital eigenen Angaben zufolge das schlechteste der Unternehmensgeschichte. Die Vertriebsgesellschaft werde dennoch mit einem Bilanzgewinn von voraussichtlich 300.000 Euro und einem Eigenkapital in Höhe von 1,3 Millionen Euro abschließen können. (aks)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...