Anzeige
2. Dezember 2009, 15:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Impuls im Visier der Staatsanwaltschaft

Bei der Gersthofener Impuls Finanzmanagement wird seit einigen Monaten staatsanwaltlich wegen des Vorwurfs auf Nichtzahlung von Sozialabgaben ermittelt. Das wurde jetzt erst bekannt. Der Spezialvertrieb für Versicherungen soll mehrere Jahre Mitarbeiter als Scheinselbstständige beschäftigt haben.

Impuls Visier-127x150 in Impuls im Visier der StaatsanwaltschaftDie Staatsanwaltschaft Augsburg bestätigte auf Anfrage von cash-online den Sachverhalt. Es handele sich dabei um einen Tatvorwurf nach Paragraf 266a des Strafgesetzbuches, der das “Vorenthalten und Veruntreuen des Arbeitsentgelts” zum Inhalt hat. Hier geht es um Beiträge des Arbeitnehmers zur Sozialversicherung, die der Arbeitgeber an die jeweiligen Behörden und Institutionen abführen muss.

Das Verfahren laufe bereits seit Herbst letzten Jahres, eine Durchsuchung bei Impuls fand im März dieses Jahres statt. Es werde derzeit gegen vier Tatverdächtige ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai. Namen nannte er nicht. Auch zu Geldbeträgen machte er keine Angaben.

Auf Nachfrage wollte sich Impuls zu Einzelheiten des Verfahrens nicht äußern, da die Ermittlungen noch andauern.

Impuls bestätigte allerdings in einer Stellungnahme, die cash-online vorliegt, dass ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Augsburg gegen Verantwortliche des Unternehmens laufe und im Rahmen des Ermittlungsverfahrens im März 2009 auch die Geschäftsräume der Impuls durchsucht wurden.

“Der Vorstand ist sehr daran interessiert, dass die in Frage stehenden Sachverhalte aufgeklärt werden und arbeitet deshalb eng mit den beteiligten Behörden zusammen”, heißt es abschließend. (ks)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Neu auf cash-online: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Scheinselbstständigkeit gegen PKV-Spezialvertrieb Impuls http://bit.ly/8UqmWd […]

    Pingback von Tweets die Impuls im Visier der Staatsanwaltschaft - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 2. Dezember 2009 @ 17:23

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...