Testlauf erfolgreich: Comdirect startet Honorarberatung

Die Quickborner Comdirect Bank wird noch im November das Angebot „Anlageberatung Plus“ starten und damit Nägel mit Köpfen in Sachen Honorarberatung machen. Das Unternehmen bietet künftig eine systemgestützte Vermögensberatung zum Pauschalpreis – frei von Produktprovisionen.

Kunden zahlen monatlich 0,05 Prozent des Portfoliovolumens – mindestens 24,90 Euro; Transaktionen werden zu den bekannten Comdirect-Konditionen abgerechnet, teilt die Direktbank mit. Die regelmäßige Beratung soll individuell und direkt am Telefon erfolgen, heißt es in der Mitteilung weiter. Im Zentrum der neuen Beratung soll Angebot aus ETFs, ETCs, Aktien, Renten und Fonds stehen.

Comdirect-Vorstand Michael Mandel: „Mit Anlageberatung Plus wollen wir einen neuen Standard etablieren, der deutlich über das hinausgeht, was wir bisher im Markt mit Honorarberatung verbinden.“

Ebenso wie Wettbewerber Cortal Consors hatten die Quickborner Mitte des Jahres begonnen, Honorarberatungsmodelle in der Praxis zu prüfen. Mit 200 Kunden startete Comdirect damals in die Testphase und kündigte für Ende des Jahres Ergebnisse an. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.