Anzeige
Anzeige
4. Februar 2010, 18:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beratungsprotokollierung klappt noch nicht – Bafin kündigt Stichproben an

Die Banken müssen bei ihren Beratungsprotokollen nachbessern. Nach Marktbeobachtungen der Unternehmensberatung Steria Mummert glaube jeder zweite Deutsche nicht daran, dass sich durch die seit ersten Januar für Anlagegespräche bestehende Protokollpflicht die Beratungsqualität verbessert.

Protokoll-127x150 in Beratungsprotokollierung klappt noch nicht – Bafin kündigt Stichproben anDie ersten Erfahrungen mit dem Beratungsprotokoll seien ernüchternd, heißt es in der Mitteilung.

„Viele Banken sind noch zu sehr damit beschäftigt, die gesetzlichen Vorgaben an die Beratung effizient umzusetzen, um Ansprüchen bei Fehlberatungen entgegenzuwirken“, sagt Guido Köhler, Bankexperte bei Steria Mummert Consulting.

Die Geldinstitute verschenkten darüber hinaus Vertriebspotenziale, da unter der starken Konzentration auf die reine Pflichterfüllung das Vertrauen der Kunden und die Beratungsqualität leiden würden, teilt das Unternehmen mit.

Bafin will Einhaltung kontrollieren

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat unterdessen in der Januarausgabe ihres Mitteilungsblatts „BaFin Journal“ angekündigt, in den kommenden Monaten Stichproben nehmen zu wollen, um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie die Institute den neuen Vorschriften nachkommen.

Beispielsweise werde die Bafin kritisch nachfassen, wenn in einem Beratungsprotokoll bei der Anlageempfehlung lediglich der Hinweis stehe, dass das Finanzinstrument für den Kunden „geeignet“ sei. Ein solcher Hinweis sage nichts über den konkreten Inhalt des Beratungsgespräches aus, heißt es in dem Journal weiter. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...