Anzeige
11. November 2010, 12:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal

Beim Wieslocher Finanzvertrieb MLP stehen die Zeichen weiter auf Entspannung. Während das Ergebnis im bisherigen Jahresverlauf stetig gesteigert werden konnte, legten im dritten Quartal auch die Provisionserlöse wieder zu. Das Jahresendgeschäft soll für weitere Belebung sorgen.

MLP-Zentrale-127x150 in MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal

MLP-Zentrale in Wiesloch

Im Neunmonatsvergleich steigerte MLP seine Provisionserlöse gegenüber dem Vorjahr von 305,5 auf 313,4 Millionen Euro (plus drei Prozent). Im dritten Quartal wuchsen sie auf Jahressicht um drei Prozent auf 104,6 Millionen Euro. Damit konnte MLP auch gegenüber dem zweiten Quartal (99,7 Millionen Euro) zulegen, allerdings nicht an die Erlöse aus dem Auftaktquartal dieses Jahres (109,1 Millionen Euro) anknüpfen.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) liegt im dritten Quartal mit 8,7 Millionen Euro 38 Prozent über dem Vorjahreswert von 6,3 Millionen Euro. Auch im bisherigen Jahresverlauf ergibt sich damit ein positiver Trend: Im ersten Quartal wurden operativ vier Millionen Euro und im zweiten 4,3 Millionen Euro gemeldet. Am deutlichsten wird die positive Entwicklung indes durch den Netto-Gewinn des Konzerns veranschaulicht: Der Überschuss betrug zwei Millionen Euro im ersten Quartal, 3,1 Millionen Euro im zweiten und 6,8 Millionen Euro im dritten. In den ersten neun Monaten 2010 verdiente MLP somit unter dem Strich 11,9 Millionen Euro.

MLP sieht sich in seinem eingeschlagenen Kurs bestätigt, die Fixkosten zu senken. Zwischen Januar und September habe man diese um rund sieben Millionen Euro senken können. Als Einsparziel hat sich der Finanzvertrieb zehn Millionen Euro für das Gesamtjahr verordnet.

Während MLP seinen Kundenstamm in den ersten neun Monaten 2010 um 24.500 auf 771.000 ausbauen konnte, war die Anzahl der angeschlossenen Berater im dritten Quartal rückläufig.

Für die verbleibenden letzten Wochen des Jahres rechnet der Konzern mit einer weiteren Belebung des Geschäfts. Der Umsatz habe im Oktober gegenüber dem dritten Quartal nochmals angezogen, sagte Andreas Dittmar, Direktor Finanzen bei MLP. Dennoch bezeichneten die Wieslocher den deutschen Privat- und Firmenkundenmarkt trotz des guten konjunkturellen Umfelds weiter als “herausfordernd”.

Was dem Finanzvertrieb gar nicht schmeckt, ist die von der Bundesregierung geplante Überwachung von Vermittlern geschlossener Fonds durch die Gewerbeämter. MLP unterliegt durch seine Banklizenz der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) und sieht sich deshalb wesentlich strengeren Kontrollen ausgesetzt.  „Das wäre ein Bärendienst für den Anlegerschutz, denn die Gewerbeämter kontrollieren deutlich laxer und haben weniger Sanktionsmöglichkeiten“, sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg. (hb/ks)

Foto: MLP

2 Kommentare

  1. […] den Beitrag weiterlesen: MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal – Cash.Online … Tags:Steuern, jahresverlauf, Prozent, Millionen, Trend, vorjahreswert, ergibt-sich, Zinsen, […]

    Pingback von MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal – Cash.Online … — 12. November 2010 @ 10:59

  2. […] Während das Ergebnis im bisherigen Jahresverlauf stetig gesteigert werden konnte, […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von MLP steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal | Mein besster Geldtipp — 11. November 2010 @ 14:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...