12. Mai 2011, 12:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

OVB-Quartalszahlen: Mittel- und Osteuropa als Wachstumstreiber

Der Kölner Finanzvertrieb OVB ist mit einem zweistelligen Umsatz- und Ergebniszuwachs ins Geschäftsjahr 2011 gestartet. Dazu hat vor allem die Region Mittel- und Osteuropa beigetragen, während in Deutschland Abstriche gemacht werden mussten.

Kempchen OVB1-127x150 in OVB-Quartalszahlen: Mittel- und Osteuropa als Wachstumstreiber

Wilfried Kempchen

Der in 14 Ländern aktive OVB-Konzern erwirtschaftete im Zeitraum Januar bis März Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 54,1 Millionen Euro – ein Plus von fast 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Zuwächse hat OVB vor allem der Region Mittel- und Osteuropa zu verdanken. Hier stiegen die Provisionen um 47,5 Prozent auf 30,4 Millionen Euro, während sie in Deutschland mit minus 1,3 Prozent auf 17,7 Millionen Euro leicht zurückgingen.

In der Region Süd- und Westeuropa sank der Umsatz indes um 34,1 Prozent auf 5,9 Millionen Euro, was OVB mit Sonderfaktoren begründete. Diese sind auf die Beraterabgänge im letzten Jahr in Frankreich und der Schweiz zurückzuführen, wie eine Unternehmenssprecherin auf Nachfrage von Cash.-Online sagte.

Nach einem schwachen letzten Jahr konnten die Kölner auch beim operativen Ergebnis wieder zulegen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) beträgt 1,7 Millionen Euro und liegt 36,8 Prozent über dem Vorjahreswert. Auch hier steuerte die Region Mittel- und Osteuropa den Löwenanteil bei. In Deutschland war das Ebit indes rückläufig. Der Konzernüberschuss stieg im Auftaktquartal von 1,1 auf 1,2 Millionen Euro.

Die Zahl der angeschlossenen Vermittler stieg in den ersten drei Monaten um 51 auf 4.651. Die Zahl der Kunden wuchs konzernweit von 2,78 auf 2,82 Millionen.

Für das laufende Geschäftsjahr zeigt sich OVB-Vorstandschef Wilfried Kempchen optimistisch und geht von weiteren Umsatzsteigerungen aus. Man verfolge das Ziel, Umsatz und Ergebnis gegenüber 2010 zu steigern. (ks)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ostangler Brandgilde erzielt bestes Firmenergebnis seit 231 Jahren

Die Ostangler Brandgilde (OAB) hat das Geschäftsjahr 2018 mit dem besten Ergebnis ihrer 231-jährigen Firmengeschichte abgeschlossen. Die Beitragseinnahmen des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG), der traditionell in der Sachversicherung verwurzelt ist, sind um 11 Prozent auf 29 Mio. Euro angestiegen. Der Zuwachs über alle Sparten hinweg lag damit deutlich über dem Marktdurchschnitt.

mehr ...

Immobilien

Savills Impacts 2019: Renditen auf dem globalen Büroimmobilienmarkt sinken auf Tiefstände

Wie wirkt sich der Aufstieg populistischer Politik auf grenzüberschreitende Investitionen aus? Welche sind die stabilsten und anpassungsdynamischsten Städte weltweit? Wie treiben neue technologische Entwicklungen die Umnutzung von Einzelhandelsimmobilien und das Aufkommen neuer Freizeitkonzepte voran?

mehr ...

Investmentfonds

Warum sich Facebooks Libra nicht mit Blockchain erklären lässt

Facebook besitzt viele Probleme. Das Wesentliche ist wohl sein bröckelndes Image. Längst generiert der Kern der Unternehmensgruppe, das soziale Netzwerk Facebook, nicht mehr den gewohnten Umsatz. Instagram und WhatsApp können das Minus noch auffangen, den sich abzeichnenden Wandel jedoch nicht mehr aufhalten. In diese Entwicklung hinein platzt nun mit Calibra eine digitale Währung, die mehr Ansprüche weckt als Bitcoins. Warum Experten diese Entwicklung mit der Einführung von iOS als Betriebssystem von Apple gleichsetzen.

mehr ...

Berater

Lemonade und die Frauen: Womit Insurtechs punkten können

Das StartUp Lemonade wirbt damit, dass es besonders attraktiv für Frauen wirkt. Jeder zweite Vertrag wird von einer Versicherungsnehmerin abgeschlossen. Doch ist dies ein Alleinstellungsmerkmal von Lemonade oder steckt hinter diesem Trend mehr als das bloße Interesse an Versicherung? 

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...