Anzeige
Anzeige
19. Oktober 2011, 17:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Regulierung Fondsvertrieb: Finanzausschuss macht Weg frei

In die Debatte um die geplante Regulierung des Fondsvertriebs kommt wieder Bewegung. Der Finanzausschuss hat dem von der Bundesregierung vorgelegten Gesetzentwurf zugestimmt. Kommen wird neben dem in den letzten Wochen diskutierten Provisionsdeckel auch die Alte-Hasen-Regel.

Finanzausschuss in Regulierung Fondsvertrieb: Finanzausschuss macht Weg frei

Finanzausschuss in Berlin

Der Finanzausschuss des Bundestages hat den Weg zum Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagerechts, in dem unter anderem der Vertrieb geschlossener Fonds geregelt werden soll, frei gemacht. Das meldet der Bundestags-Informationsdienst “hib”.

Während die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP dem Entwurf zustimmten, lehnten die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen ihn ab, die Linksfraktion enthielt sich der Stimme.

Mit dem Gesetz werden die Pflichten für Berater des Fondsvertriebs ausgedehnt. Dazu gehören das aufsichtsrechtliche Gebot, anlegergerecht zu beraten, Provisionen offen zu legen sowie die Anfertigung eines Beratungsprotokolls. Zudem müssen die Berater künftig für die Berufsausübung einen Sachkundenachweis und eine Berufshaftpflichtversicherung vorweisen.

Alte Hasen brauchen keine Sachkunde

Beaufsichtigt werden die Berater künftig nach dem Vorbild der Aufsicht über Versicherungsvermittler von den Gewerbeämtern. Die Kontrolle des Fondsvertriebs war lange Zeit umstritten gewesen. Während sich die Lobbyverbände der Branche für eine gewerberechtliche Regulierung stark gemacht hatten, plädierten Bankenvertreter für eine Aufsicht durch die Bafin, denn ihre Berater werden durch diese Institution kontrolliert.

Auch dem Bestandsschutz für langjährig tätige Vermittler hat der Finanzausschuss zugestimmt. Die sogenannte Alte-Hasen-Regel befreit die Vermittler von der Pflicht zum Sachkundenachweis, die seit 1. Januar 2006 ununterbrochen in der Branche tätig sind.

Seite 2: Provisionsdeckel kommt

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die Riester-Retter: Versicherer, Vermittler, Analysehäuser und Politik sind gefragt

Die Kritik an der Riester-Rente hält sich wacker. Branchenübergreifend wird die Existenz dieser Vorsorgeform immer wieder hinterfragt. Aber gerade in Zeiten von sinkenden Zinsen sollte Riester eigentlich hoch im Kurs stehen.

Gastbeitrag von Peter Schneider, Morgen & Morgen

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...