Anzeige
Anzeige
6. April 2011, 10:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Miserable Vertrauenswerte für Finanzberater

Der Berufsstand der Finanzberater leidet weiter unter seinem schlechten Image: Nur Fußballspieler, Autoverkäufer und Politiker genießen in Deutschland weniger Vertrauen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine 16 Länder Europas umfassende Studie, die das Magazin “Reader’s Digest” durchgeführt hat.

Von mehr als 7.100 Befragten haben deutschlandweit lediglich 14 Prozent hohes Vertrauen in Finanzberater (siehe Grafik).

Europaweit wurden im Rahmen der Studie mehr als 33.000 Personen befragt. Mit 28 Prozent haben immerhin deutlich mehr Teilnehmer Vertrauen in Finanzberater als in Deutschland.

Berufsstände, auf die sich Deutsche und Europäer der Umfrage zufolge verlassen, sind Feuerwehrleute, Piloten, Krankenschwestern, Apotheker und Ärzte, dicht gefolgt von den Polizisten. (hb)

Bildschirmfoto-2011-04-06-um-10 30 49 in Studie: Miserable Vertrauenswerte für Finanzberater

Foto: Shutterstock

Grafik: Reader’s Digest

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

3 Kommentare

  1. Also das ein Taxifahrer vor einem Priester ist – das halte ich mehr als unglaubwürdig!

    Und warum sollte man einem Fußballspieler nicht vertrauen? Verstehe ich nicht!

    Aber stimmt – Finanzberater haben es schwer!

    Kommentar von Onassis — 6. April 2011 @ 17:33

  2. Die Studie hat mit der Realität nix zu tun. Und wenn es so wäre würde sie ein Paradoxon aufdecken: Die Menschen kaufen Produkte und Beratung von Menschen, denen sie nicht vertrauen. Bei den letzten Landtagswahlen lag die Wahlbeteiligung bei rund zwei Dritteln. Ich vermisse Eure journalistische Bewertung.

    Kommentar von Jürgen Braatz — 6. April 2011 @ 11:37

  3. […] Nur Fußballspieler, Autoverkäufer und Politiker genießen in Deutschland weniger Vertrauen. […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Finanzberater, für, Miserable, Studie, Vertrauenswerte Targobank weitet […]

    Pingback von Studie: Miserable Vertrauenswerte für Finanzberater | Mein besster Geldtipp — 6. April 2011 @ 11:07

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

GDV-Statistik: Mehr Einbrüche im Winter

Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche nimmt von Oktober bis März im Schnitt um 40 Prozent zu. Das zeigen die Statistiken des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Mit diesen Kosten müssen Wohnungseigentümer planen

Eigentümer einer Wohnung müssen keine Miete mehr zahlen, doch sollten sie neben den Kreditraten auch die Kosten für Instandhaltung und das Hausgeld einplanen. Baufi24 hat zusammengefasst, welche Kosten anfallen und was Wohnungsbesitzer beachten sollten.

mehr ...

Investmentfonds

“Kreditanalyse ist wichtiger denn je”

Seit der Finanzkrise ist fast ein Jahrzehnt vergangen, doch die Effekte an den Kreditmärkten sind weiterhin spürbar. Ein Gastbeitrag von Tatjana Greil-Castro von Muzinich & Co.

mehr ...

Berater

“Family Offices haben die Finanzkrise besser überstanden”

Das Bayerische Finanz Zentrum (BFZ) hat seit 2008 in insgesamt fünf Studien den Family-Office-Markt im deutschsprachigen Raum untersucht. BFZ-Präsident Professor Dr. Wolfgang Gerke hat mit Cash. über die Ergebnisse der Studienreihe und die letzte Erhebung gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity verkauft weiteres Objekt aus dem Fonds Nr. 6

Die Publity AG aus Leipzig hat für den geschlossenen Publikums-AIF „Publity Performance Fonds Nr. 6“  einen 3.000 Quadratmeter großen Bürokomplex in Unterschleißheim (Landkreis München) veräußert.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...