Anzeige
Anzeige
20. Oktober 2011, 13:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VDVM gründet Frauennetzwerk

In der Assekuranz stellen Frauen die Mehrzahl der Beschäftigten, in Führungspositionen bilden sie indes bislang noch eine kleine Minderheit. Auch in der Finanzberatung arbeiten weniger Frauen. Der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) will das ändern und hat ein Netzwerk für Frauen ins Leben gerufen.

Adelheid-Marscheider-VDVM-127x150 in VDVM gründet Frauennetzwerk

Adelheid Marscheider

Im Versicherungs‐ und Finanzvertrieb sind Frauen bislang unterrepräsentiert, heißt es in der Mitteilung des Verbands. Insbesondere auf Leitungsebene stellten sie quer durch die Branche noch eine kleine Minderheit. Dabei könnten, so der VDVM, gerade Frauen in der Assekuranz Erfolg haben. Voraussetzung sei nur, dass sie es wollen und die Männer sie auch lassen.

Der Verband verweist in diesem Zusammenhang vor allem auf den drohenden Fachkräftemangel durch den demografischen Wandel, der ohne Frauen nicht zu bewältigen sei.

„Schon lange habe ich mich mit der Idee beschäftigt, ein Netzwerk für Frauen in der Versicherungswirtschaft zu gründen. Ich freue mich, dass meine Kollegen im Vorstand des VDVM die Anregung aufgegriffen haben und bei meinem Vorhaben mitziehen“, sagt Initiatorin Adelheid Marscheider.

Sie hat das Netzwerk gemeinsam mit Alexandra Kallmeier, Ulrike Hauptmann (beide VDVM-Regionalkreis Bayern) und Simone Besch (VDVM-Regionalkreissprecherin Sachsen/Thüringen) aufgebaut.

Man wolle keine Gegenposition zu Männern aufbauen, sondern Boden gut zu machen und Frauen mittelfristig ebenso gut vernetzen, wie das für die männlichen Kollegen bereits seit langem an der Tagesordnung sei, betont Marscheider. Ziel sei es, Frauen in Führungspositionen und auf dem Weg dorthin zu begleiten und ihnen eine Plattform für den Austausch zu bieten.

Das Angebot richte sich an Frauen aus Versicherungsmaklerunternehmen, Versicherungsgesellschaften, öffentlichen Einrichtungen, Hochschulen, Berufsbildungsinstituten, Verbänden sowie anderen Frauennetzwerken.

Dr. Hans Georg Jenssen, geschäftsführender Vorstand des VDVM, unterstützt das Vorhaben: „Als führender Interessenverband für seriöse und kompetente Versicherungsmakler haben wir unser Ohr am Puls der Zeit. Und die Zeit ist reif für mehr Frauen in der Versicherungsberatung”. Der Verband wolle insbesondere Maklerinnen den Rücken stärken und ihnen die bislang fehlende Möglichkeit geben, sich unternehmensübergreifend zu vernetzen. (ks)

Foto: Marscheider Versicherungsmakler

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...