29. September 2011, 11:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VDVM: Honorarberatung nur eine Option

Das Vergütungsmodell Beratung gegen Honorar hat bei den Maklern weiter keine Chance. Das zeigt die aktuelle Mitgliederbefragung des Verbands Deutscher Versicherungsmakler (VDVM), die bei einem Pressegespräch in Hamburg vorgestellt wurde.

Hans-Georg-Jenssen-VDVM-127x150 in VDVM: Honorarberatung nur eine Option

Dr. Hans-Georg Jenssen, VDVM

So spielt die Honorarberatung, wie auch schon im vergangenen Jahr, bei 90 Prozent der Mitgliedsunternehmen keine Rolle oder liegt unter fünf Prozent. Lediglich im Segment der Industrieversicherung ist der Anteil am Geschäft gegen Honorar etwas höher. Hier meldeten einige Unternehmen einen Umsatzanteil der Vermittlung und Betreuung gegen Honorarberatung zwischen fünf und 15 Prozent.

Von den befragten Maklerunternehmen gaben nur sieben Prozent an, dass sie im Berichtsjahr häufiger als bisher von ihren Kunden zum Thema Honorar angesprochen wurden. 70 Prozent bemerken keine Veränderung im Kundenverhalten und 23 Prozent melden rückläufige Anfragen.

Außerdem nimmt der Umfrage zufolge das Interesse der Kunden an der Vermittlervergütung ab. Nur sechs Prozent der Unternehmen gaben an, dass ihre Kunden eine weitergehende Transparenz wünschen, 76 Prozent konnten keine Veränderung zum Vorjahr feststellen. 18 Prozent gaben sogar an, dass sie weniger häufig um mehr Transparenz gebeten wurden.

Der VDVM sieht sich in seiner These bestätigt, dass keine Notwendigkeit für die Schaffung eines neuen Berufsbildes besteht, wie von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) in den zehn Eckpunkten für eine gesetzliche Verankerung der Honorarberatung gefordert wird.

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum der deutsche Gesetzgeber zugunsten eines noch nicht existenten beziehungsweise eines von derzeit nur 203 registrierten Versicherungsberatern ausgeübten Geschäftsmodells in das Marktgeschehen eingreifen sollte“, sagte Dr. Hans-Georg Jenssen, geschäftsführender Vorstand des VDVM. Die Courtage als Leitvergütung des Versicherungsmaklers sei im Markt akzeptiert.

Die honorierte Beratung sei nur eine Option, sie kann eine Beratung gegen erfolgsabhängige Vergütung nicht ersetzen, sondern nur ergänzen. Letztlich müsse dem Verbraucher die freie Entscheidung bleiben, welche Vergütungsform er bevorzugt. Dafür setze sich der Verband auch bei Überarbeitung der Richtlinie zur Versicherungsvermittlung (IMD II) ein.

Seite 2: Wie es um die Geschäftslage der Mitglieder bestellt ist

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...