Anzeige
5. Dezember 2012, 15:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Gute Beratungsqualität bei Filialbanken

Die Qualität der persönlichen Beratung bei den regionalen und überregionalen Instituten ist insgesamt gut, so eine aktuelle Untersuchung des Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ). Testsieger ist demnach die Deutsche Bank, beste Regionalbank die Berliner Sparkasse.

BankberatungZehn Filialbanken bieten der Studie zufolge eine gute Beratung und eine habe sogar eine sehr gute Bewertung erhalten. Die Branche präsentiert sich demnach in allen untersuchten Produktbereichen kompetent und kommunikationsstark.

„Allerdings informieren nicht alle Banken ihre Kunden gleichermaßen umfassend und bedarfsorientiert, so dass es immer zu empfehlen ist, die Angebote verschiedener Institute zu vergleichen“, kommentiert Markus Hamer, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts. Das Deutsche Institut für Service-Qualität nahm die Beratungsleistung von zwölf regionalen und überregionalen Filialbanken unter die Lupe.

Die Deutsche Bank ist Testsieger mit der besten Beratung bei Filialbanken 2012. Das Institut zeige die beste Leistung sowohl im persönlichen Gespräch als auch mit den professionellsten Beratungsunterlagen, so DISQ. Besonders punkten konnte die Bank demnach bei der Bedarfsanalyse.

Unter den regionalen Instituten erzielt die Berliner Sparkasse die beste Bewertung und belegt im Gesamtergebnis Rang zwei. Ausschlaggebend hierfür ist laut DISQ eine durchgängig gute bis sehr gute persönliche Beratung sowie umfangreiche und qualitativ hochwertige Beratungsunterlagen. Die Stadtsparkasse München belegt Platz drei. Speziell beim Thema Geldanlage zeige das Institut demnach eine sehr gute Beratungsleistung.

Im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV hat das DISQ die Beratungsqualität in den Bereichen Altersvorsorge, Anlageberatung und Baufinanzierung untersucht. Die Ergebnisse von drei in 2012 veröffentlichten Studien wurden hierfür zusammengeführt und neu ausgewertet. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...