Anzeige
18. Dezember 2012, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finet erweitert Haftungsdachangebot

Mit dem modular aufgebauten Haftungsdachpaket „FAM HD easy“ will der Vermögensverwalter Finet Asset Management (FAM), eine Tochter des Marburger Maklerpools Finet, eine Alternative für Vermittler ohne Zulassung gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) bieten.

Modulares HaftungsdachDas Haftungsdachpaket richte sich an Finanzanlagenvermittler, für die sich eine Qualifizierung gemäß Paragraf 34f GewO wirtschaftlich nicht lohnt, die aber auch weiterhin Investmentprodukte vermitteln wollen, so Finet.

Das Leistungsangebot des „FAM HD easy“ umfasst demnach die Vermittlung von Altersvorsorgeprodukten, optional die Vermittlung von ausgewählten und versicherten Beteiligungen des Partners IC Consulting AG sowie die fondsbasierte Honorar-Vermögensverwaltung der Finet Asset Management AG (FAM).

Kostentransparenz durch Plattform MFX 2.0

Die Fonds-Vermögensverwaltung basiert auf der Fondsplattform MFX 2.0 des Bankhauses B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA. Die Plattform MFX 2.0 ist laut Finet in der Lage, Bestandsprovisionen zu versteuern und danach dem Kundenkonto zuzuführen. Diese Systematik, verbunden mit dem Verzicht eines Agios, offeriere dem Kunden maximale Kostentransparenz und vermeide damit jegliche Diskussionen um „Kick-Backs“ oder sonstige verdeckte Provisionen.

„Wir bieten den Partnern unseres Haftungsdaches größtmögliche Flexibilität und Unabhängigkeit bei der Produktauswahl in einem rechtssicheren Rahmen“, erläutert Frank Huttel, Leiter Portfoliomanagement bei der FAM. „Die persönliche und qualifizierte Beratungsunterstützung der angeschlossenen Vermittler mit Hilfe der Beratungs- und Dokumentationslösung munio.pm von dser steht für uns dabei im Vordergrund.“

Schulungsangebot zum Sachkundenachweis

Auch Finanzanlagenvermittler, die bei einem Haftungsdach angebunden sind, müssen ihre Sachkunde durch eine entsprechende Qualifizierung nachweisen. Die Anforderungen hierfür wurden von den Aufsichtsbehörden festgelegt und richten sich nach der beabsichtigten Vermittlungstätigkeit.

„Wir bieten unseren Haftungsdachpartnern daher ein Schulungsprogramm in Kooperation mit Going Public-Akademie für Finanzberatung AG an“, so Huttel. „Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Berater ein Zertifikat, das ihre Qualifikation entsprechend den gesetzlichen Vorgaben nachweist.“

Weitere Informationen zum Haftungsdachangebot der Finet finden Interessierte hier und hier. (jb)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...