Ideal-Transparenzinitiative eckt an

Der Hamburger Maklerpool Maxpool distanziert sich von der Poolanalyse des Lebensversicherers Ideal. Das Unternehmen hält die handwerkliche Umsetzung für fragwürdig. Die Lebensversicherung ist mit den Ergebnissen, den Reaktionen der Servicegesellschaften und dem Medienecho hochzufrieden.

Oliver Drewes, maxpool

Die Ideal hatte Anfang 2012 Pools und Servicegesellschaften dazu aufgefordert, einen Fragebogen auszufüllen. Aus der Auswertung erstellte der Versicherer eine Liste von Maklerpools „mit denen die Ideal die Gespräche bereits erfolgreich abgeschlossen hat“, die am 1. April auf dessen Internetseite veröffentlicht wurde. Gleichzeitig wurden auch das Anschreiben und die Checkliste eingestellt.

Die Liste enthält zwei Tabellen: zuerst sind die Pools aufgeführt, mit denen die Ideal weiterhin zusammenarbeiten will und dann diejenigen, mit denen „nach Überprüfung unserer Anforderungskriterien“ die Zusammenarbeit beendet wurde.

Auch Maxpool wurde dort zunächst als „guter“ Pool genannt, mit dem die Gespräche bereits erfolgreich abgeschlossen seien. Dazu Maxpool- Geschäftsführer Oliver Drewes: „Wir begrüßen zunächst den Grundgedanken der Ideal und wir begrüßen auch das Bestreben eine größere Transparenz im Vermittlungsgeschäft zu erreichen. Trotzdem ärgern wir uns sehr über die jetzt vorliegende Herangehensweise der Ideal und über diese Liste.“

Damit werde der Eindruck erweckt, dass Ideal und Maxpool wechselseitig an einer „nachhaltigeren Zusammenarbeit“ interessiert seien. Das sei aus seiner Sicht jedoch nicht der Fall. Daher habe der Maklerpool den Lebensversicherer schriftlich dazu aufgefordert, Maxpool keinesfalls namentlich in öffentlicher Form mit zu benennen.

„Trotz dieser klaren Aussage und sogar des ausdrücklichen Einspruchs unsererseits, veröffentlichte die Ideal auch Maxpool als „Positiv-Partner“ auf ihrer Liste, mit dem die Gespräche – die es nie gegeben hat – erfolgreich abgeschlossen seien“, schildert Drewes. Insgesamt sei die ganze handwerkliche Umsetzung der Auswertung so fraglich, dass sie keinesfalls den Qualitätsansprüchen von Maxpool  genügt.

Seite zwei: Ideal ist mit den Ergebnissen der Poolanalyse zufrieden

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.