9. Februar 2012, 13:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anleger-Studie: Optimismus kehrt zurück

Investmentfonds und Sparbuch gewinnen bei privaten Kunden an Beliebtheit. Laut einer aktuellen Studie von J.P. Morgan Asset Management rechnet rund ein Drittel der deutschen Sparer mit einer positiven Entwicklung des heimischen Aktienmarktes in den nächsten sechs Monaten.

Investmentbarometer32,7 Prozent der befragten Deutschen blicken optimistisch in die Börsenzukunft. Noch im November hatten nur 19,7 Prozent der Anleger eine positive Börsenentwicklung in den nächsten sechs Monaten erwartet. Das ergab die Investor-Confidence-Studie, die von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der Fondsgesellschaft J.P. Morgan Asset Management durchgeführt wurde.

Die Erhebungen untersuchen im Abstand von zwei Monaten die aktuellen Markteinschätzungen und Investitionsabsichten deutscher Privatanleger. Die repräsentative Befragung fand zuletzt vom 5. bis 20. Januar 2012 statt.

Die Anzahl der Börsenpessimisten ist seit der letzten Befragung deutlich gesunken, teilt die Fondsgesellschaft mit. So gaben im November noch 35,6 Prozent an, mit einem negativen Börsenverlauf zu rechnen, aktuell ist deren Anzahl auf 24,9 Prozent gesunken. Noch weniger Pessimisten waren es zuletzt im Juli 2011.

Parallel zu dieser Entwicklung verringerte sich die Anzahl der Pessimisten seit der letzten Befragung deutlich. Gaben im November noch 35,6 Prozent an, mit einem negativen Börsenverlauf zu rechnen, sank deren Anzahl aktuell auf 24,9 Prozent.

Seite zwei: Investmentbereitschaft nimmt leicht zu

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unachtsamkeit und Alkoholeinfluss für Unfälle mit E-Scootern verantwortlich

Seit rund drei Monaten fahren elektrisch betriebene Roller durch die Straßen der Großstädte. Das Unfallgeschehen zeigt: Viele Fahrer unterschätzen die Geräte oder gehen fahrlässig mit ihnen um. Über Ursachen und Folgen.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Niedrige Zinsen reichen nicht aus

Immer mehr Deutsche entscheiden sich trotz Niedrigzinsen und günstiger Baukredite gegen den Erwerb von Wohneigentum. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. Über weitere Ergebnisse.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...