Anzeige
8. Juni 2012, 15:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Wir stellen eine große Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten fest“

Fonds Finanz-Geschäftsführer Norbert Porazik spricht im Cash.-Interview über die zweite Kölner Versicherungs- und Kapitalanlagemesse (KVK-Messe) und zieht nach zwei von drei Veranstaltungen ein positives Resümee der Messe-Saison.

KVK-Messe-InterviewCash.: Die KVK-Messe fand im letzten Jahr noch in einem Hotel statt. Inwieweit sind Sie mit dem neuen Veranstaltungsort zufrieden?

Porazik: Die Entscheidung, in die Koelnmesse umzuziehen, war absolut richtig. Wir konnten den Ausstellern und unseren Besuchern dieses Jahr wesentlich mehr Platz und Komfort anbieten. Wir hatten mehr Vortragsräume, so dass wir das Weiterbildungsangebot ausweiten konnten und uns stand ein Saal mit ca. 400 Plätzen für den Vortrag von Walter Riester zur Verfügung. Unsere Besucher und die Aussteller waren damit sehr zufrieden. In den kommenden Tagen führen wir eine Besucher- und eine Ausstellerbefragung durch. Die Erkenntnisse daraus und unsere eigenen Erfahrungen werden wir dann dazu nutzen, die 3. KVK-Messe im kommenden Jahr noch besser zu machen.

Cash.: Zwei Drittel der Messe-Saison der Fonds Finanz sind nun vorüber. Wie ist ihr Resümee im Vergleich zu den Vorjahren?

Porazik: Nach zwei von drei Messen kann ich nur ein positives Resümee ziehen. Wir hatten auf der MMM-Messe (4.400 Besucher) und der KVK-Messe (3.400 Besucher) zusammen nun schon beinahe 8.000 Besucher. Beide Messen waren besser besucht als im Vorjahr. Bei den Messebesuchern stellen wir in diesem Jahr eine große Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten fest, und darauf reagieren wir. In München und in Köln haben wir das Angebot an Vorträgen und Workshops erheblich ausgebaut. Uns ist es wichtig, dass unsere Messen trotz des steten Wachstums ihr beinahe familiäres Flair bewahren. Diese Nähe zwischen den Produktgebern, den Fachbesuchern und unseren eigenen Maklerbetreuern zeichnet unsere Messen aus und das werden wir auch in Zukunft so beibehalten.

Cash.: In München war Bert Rürup der Starredner und in Köln Walter Riester. Welcher prominente Referent ist für die Hauptstadtmesse vorgesehen?

Porazik: Mit Bert Rürup in München und Walter Riester in Köln haben wir zwei renommierte Experten als Starredner gehabt. Die Akzeptanz beim Publikum war überwältigend. Walter Riester hat in Köln spontan eine Stunde lang mit über 400 Zuhörern über seine Thesen gesprochen und sehr konstruktiv diskutiert. Das kam sehr gut an und selbst ein „Alter Hase“ im Versicherungsgeschäft wie ich, konnte über die Riester-Förderung noch sehr viel Neues lernen. Wen wir in Berlin als Starredner präsentieren, kann ich Ihnen derzeit noch gar nicht sagen. Ich kann jedoch versichern, dass wir auch auf der Hauptstadtmesse einen hochkarätigen Referenten als Starredner haben werden.

Interview: Julia Böhne

Foto: Fonds Finanz

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...