Anzeige
8. Juni 2012, 15:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Wir stellen eine große Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten fest“

Fonds Finanz-Geschäftsführer Norbert Porazik spricht im Cash.-Interview über die zweite Kölner Versicherungs- und Kapitalanlagemesse (KVK-Messe) und zieht nach zwei von drei Veranstaltungen ein positives Resümee der Messe-Saison.

KVK-Messe-InterviewCash.: Die KVK-Messe fand im letzten Jahr noch in einem Hotel statt. Inwieweit sind Sie mit dem neuen Veranstaltungsort zufrieden?

Porazik: Die Entscheidung, in die Koelnmesse umzuziehen, war absolut richtig. Wir konnten den Ausstellern und unseren Besuchern dieses Jahr wesentlich mehr Platz und Komfort anbieten. Wir hatten mehr Vortragsräume, so dass wir das Weiterbildungsangebot ausweiten konnten und uns stand ein Saal mit ca. 400 Plätzen für den Vortrag von Walter Riester zur Verfügung. Unsere Besucher und die Aussteller waren damit sehr zufrieden. In den kommenden Tagen führen wir eine Besucher- und eine Ausstellerbefragung durch. Die Erkenntnisse daraus und unsere eigenen Erfahrungen werden wir dann dazu nutzen, die 3. KVK-Messe im kommenden Jahr noch besser zu machen.

Cash.: Zwei Drittel der Messe-Saison der Fonds Finanz sind nun vorüber. Wie ist ihr Resümee im Vergleich zu den Vorjahren?

Porazik: Nach zwei von drei Messen kann ich nur ein positives Resümee ziehen. Wir hatten auf der MMM-Messe (4.400 Besucher) und der KVK-Messe (3.400 Besucher) zusammen nun schon beinahe 8.000 Besucher. Beide Messen waren besser besucht als im Vorjahr. Bei den Messebesuchern stellen wir in diesem Jahr eine große Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten fest, und darauf reagieren wir. In München und in Köln haben wir das Angebot an Vorträgen und Workshops erheblich ausgebaut. Uns ist es wichtig, dass unsere Messen trotz des steten Wachstums ihr beinahe familiäres Flair bewahren. Diese Nähe zwischen den Produktgebern, den Fachbesuchern und unseren eigenen Maklerbetreuern zeichnet unsere Messen aus und das werden wir auch in Zukunft so beibehalten.

Cash.: In München war Bert Rürup der Starredner und in Köln Walter Riester. Welcher prominente Referent ist für die Hauptstadtmesse vorgesehen?

Porazik: Mit Bert Rürup in München und Walter Riester in Köln haben wir zwei renommierte Experten als Starredner gehabt. Die Akzeptanz beim Publikum war überwältigend. Walter Riester hat in Köln spontan eine Stunde lang mit über 400 Zuhörern über seine Thesen gesprochen und sehr konstruktiv diskutiert. Das kam sehr gut an und selbst ein „Alter Hase“ im Versicherungsgeschäft wie ich, konnte über die Riester-Förderung noch sehr viel Neues lernen. Wen wir in Berlin als Starredner präsentieren, kann ich Ihnen derzeit noch gar nicht sagen. Ich kann jedoch versichern, dass wir auch auf der Hauptstadtmesse einen hochkarätigen Referenten als Starredner haben werden.

Interview: Julia Böhne

Foto: Fonds Finanz

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...