4. Januar 2012, 18:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Bestand des Vermittlers ist unantastbar

Für die Zusammenarbeit mit einem Pool sind vor allem Rechtssicherheit, Know-how und unkomplizierte Anbindung ausschlaggebend, ergab eine Umfrage des SdV.

UmfrageDie „Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern e.V.“ (SdV) hat Versicherungsmakler und -mehrfachvertreter unter der Überschrift „Pools – die Großhändler unserer Branche“ unter anderem zu ihren Erwartungen an die Dienstleister befragt. Eine besondere Bedeutung kommt demnach der rechtlichen Sicherheit der Vermittler zu. 87 Prozent der Befragten ist die vertragliche Absicherung der Rechte am Kunden und Bestand besonders wichtig. Fast einhellig (93 Prozent) erwarten die Umfrageteilnehmer vertragliche Absicherung auch für den Fall einer Insolvenz oder Auflösung des Pools.

Ein wichtiges Kriterium bei der Zusammenarbeit mit einem Pool ist darüber hinaus die Unterstützung in den Bereichen Akquise, Vermittlung und Beratung. So ist mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) die Unterstützung des Pools durch geeignete Analyse-, Vergleichs- und Dokumentations-Tools besonders wichtig. Die Mehrheit der Vermittler (62 Prozent) legt außerdem besonderen Wert auf eine ständige Online-Zugriffsmöglichkeit auf die eigenen Kunden- und Bestandsdaten und 61 Prozent der Befragten ist eine schnelle und unkomplizierte Aufnahme der Geschäftsbeziehung sowie das Vermeiden zusätzlicher Verbindlichkeiten und Kosten besonders wichtig. 43 Prozent schätzen vor allem die fachliche Unterstützung durch die Sparten- und Themenexperten des Pools.

Die Höhe der Provision spielt für die Vermittler hingegen nur eine geringere Rolle. Lediglich zwölf Prozent gaben an, dass sie von einem Pool eine höhere Courtage erwarten. „Wenn der Service stimmt“, ist ein Viertel sogar mit einer niedrigeren Vergütung als beim Versicherer direkt zufrieden. 62 Prozent der Umfrageteilnehmer erwarten aber auch beim Pool eine Provision, die der einer Direktanbindung entspricht.

Beim Großteil der 458 Befragten handelte es sich um Makler, die mit mindestens einem Pool kooperieren. Bei einem Viertel der Teilnehmer bestehen zwei beziehungsweise drei Poolanbindungen, bei neun Prozent sogar mehr als fünf. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherer europaweit unter Druck

Der Stoxx Europe 600 Insurance mit den Versicherungswerten ist am Freitag mit einem Abschlag von drei Prozent mit weitem Abstand schwächster Sektor in Europa gewesen. Auch im Dax lagen Allianz und Munich Re mit minus 1,5 Prozent am Ende.

mehr ...

Immobilien

Wohnungspolitik in Zeiten der Corona-Krise weltweit: Herausforderungen und Lösungen

Die Corona-Pandemie, die im Dezember 2019 ihren Anfang nahm und sich derzeit weltweit rasch ausbreitet, wirkt sich auf die Wirtschaft und damit auch auf den Immobilienmarkt spürbar aus. Private MieterInnen sind betroffen, wenn sie wegen der Eindämmungsbestimmungen kein oder deutlich weniger Einkommen beziehen. Erste Vorschläge und staatliche Maßnahmen zielen darauf ab, den gewerblichen und privaten MieterInnen und WohnimmobilienbesitzerInnen in diesen schwierigen Zeiten möglichst unbürokratisch zu helfen. Welche Regierung was beschlossen hat oder plant, stellt das DIW Berlin vor.

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: “Gesundheit und stabile Wirtschaft schließen sich nicht aus”

Die geltenden Beschränkungen in Gesellschaft und Wirtschaft allmählich zu lockern und dabei die medizinische Versorgung der gesamten Bevölkerung zu sichern – dafür plädiert jetzt eine interdisziplinäre Gruppe renommierter Wissenschaftler. In ihrem Positionspapier zeigen die Forscher um ifo-Präsident Clemens Fuest und Martin Lohse, Präsident der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Wege zu diesem Ziel auf.

mehr ...

Berater

DIN-Norm 77230: Prüfungen jetzt online möglich

Wegen der Coronakrise bietet das Defino Institut für Finanznorm Prüfungen für die Zertifizierung zum “Spezialisten für die private Finanzanalyse – DIN 77230” ab sofort auch im Online-Verfahren an.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...