5. April 2012, 12:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Pools & Finance“: Informationsaustausch und Transparenz

Durch ihre gemeinsame Messe „Pools & Finance“ wollen die Veranstalter die Transparenz auf dem Poolmarkt fördern. Den Vermittlern soll auf der Veranstaltung die Möglichkeit gegeben werden die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und Pools kennenzulernen und zu vergleichen.

Pools & Finance im DarmstadtiumLaut den Veranstaltern BCA, Blaudirekt , Fondskonzept , Jung, DMS & Cie und VuV Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschlands e.V. sind die Vorbereitungen zur ersten gemeinsamen Messe „Pools & Finance“ am 26. April im Darmstadtium in Darmstadt auf der Zielgeraden. Rund 140 Unternehmen aus den Bereichen Versicherungen, Investment, Kapitalanlagen, Bausparen, Banken, Dienstleistungen, Maklerpools, Softwarehäuser, Medien, Kanzleien und Wirtschaftsverbände werden ihre Angebote präsentieren, so die Organisatoren.

Hans-Jürgen Bretzke, Vorstand der Fondskonzept, betont, dass durch die gemeinsame Messe dem Vermittler den Vergleich der Angebote erleichtert werde. „Alle fünf Veranstalter haben unterschiedliche Geschäftsmodelle, so dass sich jeder Messebesucher entscheiden kann, welches Modell am besten zu ihm passt“, so Bretzke. Dem schließt sich auch Lars Drückhammer, Kommanditist und Geschäftsführer der Blau direkt an: „Wir wollen den Vermittlern mit der Messe die Chance geben, verschiedene Geschäftsmodelle und Pools kennenzulernen.“

Roland Roider, Vorstand der BCA, sieht die Transparenz der Maklerpools im Vordergrund: „Der Makler muss die Angebote der Pools genauso intensiv beleuchten wie die Angebote der Gesellschaften.“ Den fairen Informationsaustausch und auch den Transparenzgedanken stellt Günter T. Schlösser, Vorstandsvorsitzender des VuV, in den Vordergrund: „Ein enger und offener Austausch mit Gleichgesinnten ist für den einzelnen Vermögensverwalter sehr wichtig. Die „Pools & Finance“ bietet hierfür die perfekte Gelegenheit.” Für John-Enrik Schröder, Vorstand der Jung, DMS & Cie. AG, stehen neben Transparenz und Service für die Vermittler auch die Effizienz der Veranstaltung im Vordergrund: „Mit dem Konzept der Ein-Tages-Messe sparen Vermittler und Produktanbieter Zeit und Geld und können zielgerichtet miteinander kommunizieren.“

Hauptredner am Vormittag ist „Mister Dax“ Dirk Müller. In seinem Vortrag wird er sich mit den Märkten in 2012 und aktuellen Chancen und Risiken beschäftigen. Am Nachmittag wird der ehemalige Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, zur aktuellen Lage in Deutschland und Europa referieren.Das Tagesprogramm besteht außerdem aus 50 Workshops mit Fachvorträgen zu aktuellen Themen, Trends und Neuheiten. Der Messetag soll mit der Abendveranstaltung „Pool-Night“ in ungezwungener Atmosphäre ausklingen.

Bei Voranmeldung bis 20. April 2012 kostet der Eintritt 40 Euro einschließlich ganztägiges Catering, Informationsveranstaltungen und Pool-Night, an der Tageskasse sind 60 Euro zu zahlen. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten unter www.poolsandfinance.de. (jb)

Foto: Darmstadtium / Feedback Werbeagentur

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...