Anzeige
6. September 2012, 11:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

24-Stunden-Webinar für einen guten Zweck

Am 21. September veranstaltet die Weiterbildungsinitiative „Wir sind Umsatz“ von Mitternacht bis Mitternacht ein 24-Stunden-Webinar rund um die Themen Führung, Verkauf und Marketing.

Webinar

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertriebsmitarbeiter und Führungskräfte. Bei dem 24-Stunden-Weiterbildungs-Marathon sind unter anderem Jörg Laubrinus, Klaus-J. Fink und Andreas Buhr, Vorstand der go! Akademie für Führung und Vertrieb AG und Co-Initiator des Webinars, als Referenten mit von der Partie.

Das Programm umfasst die Prinzipien des erfolgreichen Verkaufens, Empfehlungsmarketing, Social Media und die Vorteile des Networkings.

„30 exklusive Gäste können live in Düsseldorf im Hotel Hilton dabei sein und die Top-Trainer hautnah erleben“, erklärt Cemal Osmanovic, Geschäftsführer von smile2, der Internetplattform, die das Webinar technisch umsetzt, und zweiter Initiator des 24-Stunden-Webinars. „Natürlich gilt auch der Backstage-Pass vor Ort am Freitag für die vollen 24 Stunden.“

Die Online-Webinar-Teilnehmer zahlen einen Mindesteinsatz von einem Euro und haben die Möglichkeit, sich zu jedem beliebigen Zeitpunkt zuzuschalten.

Der Erlös geht an die Stiftung „Innocence in Danger“, die sich gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen einsetzt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier www.smile2.de/vertrieb-wir-sind-umsatz-ueberblick. (nl)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Lese 2012 zum ersten Mal vom “24-Stunden-Webinar”.

    Es gibt in der Branche ja jede Menge nutzloser Webinare, aber “Wir sind Umsatz” scheint mir empfehlenswert.

    Eindeutig: Gefällt mir!

    – Hans Steup, Berlin

    PS: Welche Erfahrungen haben Sie aus dem letzten Jahr?

    Kommentar von Hans@VersicherungsKarrieren — 6. September 2012 @ 12:34

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...