AfW mit neuer Maklerinitiative

Nach Verabschiedung der „Berliner Erklärung“ im September hat der Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. (AfW) gestern die „Initiative Pools für Makler“ ins Leben gerufen.

AfW-Vorstand Norman Wirth: „Das ist ein wichtiger Schritt für die Interessenvertretung der Maklerschaft in Deutschland.“

Ziel der Initiative ist eine Bündelung der Interessen von Pools, Maklern und Verbünden. So soll sie diesen künftig eine Plattform zum Meinungsaustausch und für gemeinsame Aktionen bieten. Zudem ist die Bildung spezialisierter Arbeitsgruppen geplant, die mindestens drei Mal im Jahr tagen sollen.

Alle dem AfW angeschlossenen Pools und Verbünde sind bereits Mitglied der „Initiative Pools für Makler“. Geplant ist ebenfalls eine Ausweitung des Mitgliederkreises.

Erhalt der Unabhängigkeit der Makler

Bereits im September haben sich die Vertreter von dreizehn deutschen Maklerpools im Rahmen der sogenannten “Berliner Erklärung” für den Erhalt der Unabhängigkeit der Makler von den Versicherern ausgesprochen.

Laut AfW-Vorstand Norman Wirth ist die Gründung der Initiative „ein wichtiger Schritt für die Interessenvertretung der Maklerschaft in Deutschland. Wir freuen uns, als AfW die Plattform für eine so hochkarätige Initiative bieten zu können“. (nl)

Foto: Wirth – Rechtsanwälte

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.